Auf dem Areal der Emil Frey AG in Safenwil entstehen zwei neue Bauten

Die Beteiligten des Neubauprojektes vom Jaguar Land Rover Showroom legen den symbolischen Grundstein.
Die Baustelle des Carrosserie- und Lackcenters
Der Grundstein für das Carrosserie- und Lackcenter wurde gelegt.

Safenwil ist in automobiler Hand: Diverse Firmen der Emil-Frey-Gruppe befinden sich seit Jahrzehnten auf Safenwiler Grund. Und nun wird die Infrastruktur um zwei weitere Gebäude erweitert: Zwischen der Subaru Schweiz AG/Kia Motors AG sowie dem blauen Hauptgebäude des Autocenters Safenwil, sind bereits die Grundelemente des Showrooms der Marken Jaguar und Land Rover sichtbar. In dem dreistöckigen Gebäude werden neben den beiden Showrooms auch die Büros des Importeurs untergebracht.
Das Neubauprojekt wird im Frühling 2019 eröffnet. Das Gebäude wird nach Richtlinien des Herstellers gebaut und wird über modernste Einrichtungen verfügen. Auf der anderen Seite des Emil-Frey-Geländes entsteht das neue Carrosserie- und Lackcenter, welches auf 3400 Quadratmetern über innovative Technologien rund ums Lackieren sowie für die Reparatur von Fahrzeugschäden verfügt. Der Grossbau bietet Platz für 34 Arbeitsplätze und wird Ende 2018 bezugsbereit sein.

Der Grundstein ist gelegt
Ende April wurde die Grundsteinlegung beider Projekte zusammen vollbracht. Neben Mitarbeitenden der Emil Frey AG Safenwil, waren auch beteiligte Baufirmen sowie Architekten anwesend. André Steiner, Geschäftsführer des Autocenters Safenwil, zeigte sich begeistert über die Baufortschritte: «Jeden Tag sehen die Baustellen anders aus, die Bauarbeiter geben Vollgas. Ich freue mich sehr, wenn wir die beiden Neubauten feierlich eröffnen dürfen»

Mit Bauhelmen ausgerüstet, wurde zuerst der Grundstein für den « Jaguar/Land Rover»-Showroom gelegt. Martin Oppliger, Verkaufsleiter von Jaguar und Land Rover, freut sich auf die neuen Showrooms: «Mit dem neuen Showroom beginnt für die beiden Marken eine neue Ära in Safenwil. Wir freuen uns, dass das Autocenter Safenwil ein Teil davon ist und dass die Geschichte der englischen Traditionsmarken weitergeführt wird». Die Baustelle des Carrosserie- und Lackcenters kann aufgrund des Aushubes nur per Treppe erreicht werden.

Der symbolische Grundstein, ein Ausbeulhammer, wurde vom Leiter des Carrosserie- und Lackcenters, Jörg Hochuli, gelegt. « Mit den neuen Technologien haben wir noch mehr Möglichkeiten, die Fahrzeuge zeitgerecht zu reparieren und dem Kunden so einen grossen Mehrwert zu bieten». Beim anschliessenden gemeinsamen Apéro bedankte sich André Steiner nochmals für die gute Zusammenarbeit.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
ZT Medien AG
Personalfachfrau/mann, Mitarbeiter, Zofingen
Gemeinde Brittnau
Leiter Bauamt, Mitarbeiter, Brittnau
Gemeinde Rothrist
Mitarbeiter/in Gastronomie, Mitarbeiter, Rothrist
SEWOBA GmbH
Verkäuferin/kreative Mitarbeiterinnen, 4434 Hölstein, Mitarbeiter, Hölstein
Sportartikel-Verkäuferin, 4665 Oftringen, Mitarbeiter,
Rössler Gefässe & Gardenliving AG
Allrounder 100%, Mitarbeiter, Attelwil
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner