Der FC Klingnau setzt sich gegen Suhr durch und gewinnt den Aargauer Cup

Cup.jpg
Die Spieler des FC Klingnau bejubeln in Frick den zweiten Cup-Erfolg nach 2016 in Lenzburg. (Bild: afv)

Der Sieger des Aargauer Cups 2018 heisst FC Klingnau. Die Mannschaft des ehemaligen Zofingen-Spielers Danijel Kovacevic bezwang im Final in Frick den FC Suhr mit 4:2. Den Grundstein zum Erfolg legte Klingnau zu Beginn der zweiten Halbzeit, als Krisztian Paraszhidisz seine Farben nur wenige Sekunden nach dem 1:1 durch Suhrs Sven Käser wieder mit 2:1 in Führung bringen konnte.

Anschliessend zog Klingnau, das in der 25. Minute entgegen dem Spielverlauf durch Arbnor Gjokaj in Führung ging, bis zu Beginn der Schlussphase dank zwei Toren von Shqiprim Thaqaj (67. und 81. Minute) auf 4:1 davon. Erst in der 89. Minute verkürzte Drazen Savic per Elfmeter auf 2:4.

Für den FC Klingnau ist es der zweite Cup-Triumph innert zwei Jahren. Bereits 2016 holte sich der Aargauer Zweitligist mit einem 2:1-Erfolg in Lenzburg den Pokal.

Wieder Niederlage für Fulenbach
Der FC Bellach hat den Solothurner Cuptitel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigt. Der Zweitligist setzte sich im Endspiel in Biberist gegen Ligakonkurrent Fulenbach mit 4:2 durch. Für Fulenbach ist es bereits die zweite Finalniederlage in zwei Jahren, 2016 setzte es eine 4:6-Pleite nach Elfmeterschiessen gegen Iliria ab. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner