Führungswechsel bei der AKB: Jetzt muss der Neue «id Hose»

170518_reg_akb2_ran.jpg
Manne id Hose: Der AKB-Zofingen-Regionaldirektor Jörg Meier (Mitte) verabschiedet den langjährigen Leiter Privat- und Geschäftskunden HansRuedi Hohl und begrüsst dessen Nachfolger Tobias Engetschwiler in der frisch renovierten Bank. (Bild: ran)
170518_reg_akb1_ran.jpg
Die Aargauische Kantonalbank am Lindenplatz erhielt auch äusserlich ein neues Kleid. (Bild: ran)
170518reg_akb10_ran.jpg.jpg
Privat- und Geschäftskunden der AKB erhielten bereits Einblick in die neuen Räumlichkeiten. (Bild: ran)

Seit kurzer Zeit erstrahlt der Geschäftssitz der Aargauischen Kantonalbank (AKB) am Lindenplatz in Zofingen in neuem Glanz. Deshalb erstaunte es nicht, dass auch die Verantwortlichen der Bank ein Strahlen im Gesicht hatten, als sie einer grossen Gruppe von Privat- und Geschäftskunden die neuen Räumlichkeiten präsentieren konnten. Dies geschah anlässlich der Verabschiedung von Direktionsmitglied Hans-Ruedi Hohl, der nach 23 Jahren bei der AKB vorzeitig seinen wohlverdienten Ruhestand antritt. Hohl, der während vielen Jahren das Privat- und Geschäftskundengeschäft in Zofingen leitete, wird per 1. Juni durch Tobias Engetschwiler (37) abgelöst, der bereits seit März in Zofingen arbeitet. «Jetzt muss der Neue id Hose», sagte Jörg Meier, Regionaldirektor der AKB Zofingen, anlässlich der Würdigung von Hans-Ruedi Hohl. Zusammen überreichten sie Tobias Engetschwiler eine extra produzierte Schwingerhose. Die AKB ist Königspartner des Kantonalschwingfests 2019, das auf dem Thutplatz und erstmals in einer Altstadt stattfinden wird.

Hans-Ruedi Hohl, der vor 46 Jahren bei einer St. Galler Regionalbank in die Branche einstieg, war ein treuer Mitarbeiter. So wechselte er in seinem Berufsleben nur viermal den Arbeitgeber, wobei er die letzten 23 Jahre der AKB und ihren Kunden diente. Jörg Meier dankte Hohl für seinen Einsatz und die Loyalität, die nicht selbstverständlich sei. «Schliesslich wurde ich ihm vor zehn Jahren direkt vor die Nase gesetzt, und das, obwohl auch er Interesse an dieser Stelle hatte», sagte Meier.

Hans-Ruedi Hohl, der früher viel Tennis spielte, ist heute ein begeisterter Golfer und Biker. Er hat aber auch noch schlummernde Hobbies, wie Kunst und Geschichte, denen er sich nun vertiefter widmen wird.

Hans-Ruedi Hohl kommt nur noch wenige Tag in den Genuss der für rund 4,5 Millionen Franken rundum erneuerten Kantonalbank am Lindenplatz. Die AKB hat dort ein interessantes Dreizonenkonzept für die Kunden eingeführt.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner