Fussballhymne mal anders: Vier Musiker machen aus 300 Bierklängen 11 WM-Songs

Beersongs.jpg
Screenshot Youtube «Making of ...»

Stellen Sie sich vor: Sie sitzen vor dem Fernseher und warten schon ganz ungeduldig auf den Beginn des Fussballspiels. In der Hand liegt die noch verschlossene, kühle Bierdose. Mit dem Zeigefinger wird die Aufreiss-Lasche aufgestellt – klick – und die Öffnung eingedrückt – klack. Die angestaute Kohlensäure entweicht mit einem angenehmen tschh. Der Match kann beginnen.

Für die beiden Schlagzeugspieler Dominique und Etienne Destraz, Produzentenname Distraster, aus Zürich gehört Bier einfach zu einem tollen Fussballerlebnis. Vor rund einem Jahr kam den Brüdern die skurril anmutende Idee, mit einem Mix aus «Bierklängen» Fussballhymnen für die kommende Weltmeisterschaft zu schaffen. Während eines Jahres wurden über 300 Bierklänge geschaffen. Das Resultat: Elf Songs, die von «MusicStar»-Halbfinalistin Börni Höhn sowie Cris Rellah und Rapper Ryan Welte lyrisch begleitet werden. Seit Mittwoch sind die Songs online erhältlich.

Der Reinacher Cris Rellah (35) erklärt, warum er bei einem solch abgefahrenen Projekt überhaupt mitgemacht hat: «Ich wollte diesen Frühling eigentlich ein neues Album herausbringen. Dann wurde ich aber im September von meinem Drummer, Etienne Destraz, angefragt.» Die Idee sei einfach zu cool gewesen, um Nein zu sagen. Jeder Klang, jeder Sound, den man höre, sei von einem Bierprodukt entstanden.

Während Börni Höhns Songs von den Fans und der WM-Stimmung handeln, stehen bei Cris Rellahs Lieder die Vielfalt im Zentrum. «Bei der Weltmeisterschaft kommen all diese verschiedenen Nationen und Kulturen zusammen», so Cris Rellah. Bei seinem Lieblingstitel des WM-Albums, ‹Nations United›, stehe genau dieses Thema im Vordergrund.

Nach Abschluss des Bierprojekts will der Sänger sich wieder dem aufgeschobenen Album widmen. Schon im Herbst will er die erste Single veröffentlichen. Mit dem gleichen Label, aber einem erweiterten Produktionsteam sollen seine Songs «noch neuer, moderner und poppiger» werden. (HAP)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner