Ein besonders stacheliger Hausgast bei Salvisbergs in Aarburg - MIT VIDEO

020618_reg_mimi_mec_klein.jpg
Vom Igel-Fieber gepackt: Liebevoll kümmern sich die beiden «Igel-Mütter» Emiliana und Sophie Salvisberg um Mimi. Sobald sie gesund und stark ist, darf das Igel-Mädchen wieder zurück in die Natur. Foto: Melek Sarikurt

Die Familie Salvisberg aus Aarburg hat ein grosses Herz für Tiere. Daher zögerte sie auch nicht lange, als sie von einem kleinen Igel-Mädchen erfuhr, das eine Familie auf Zeit suchte. «Das untergewichtige, stark hustende Igel-Mädchen ist einer Freundin zugelaufen. Zu diesem Zeitpunkt war die Igelpflegestation in Oberentfelden voll belegt und die vielen Igelpatienten verlangten dem ehrenamtlichen Helferteam alles ab», sagt Emiliana Salvisberg. Also war schnell klar, dass Mimi – so wurde das Igel-Mädchen getauft – einen Platz bei Emiliana, Sophie und Jürg Salvisberg bekommen sollte. Und was für einen: Mimi hat gleich ein ganzes Zimmer für sich erhalten, in dem sie artgerecht gehalten, gefüttert und aufgepäppelt wird.

«Mimi gehört in die Natur»
Für Emiliana Salvisberg und ihre Tochter Sophie heisst es daher täglich ausmisten und füttern. «Das Streicheln erübrigt sich bei so einer stachligen, aber herzerwärmenden Gefährtin», sagt Emiliana Salvisberg mit einem Schmunzeln. Mimi gedeiht bei Wasser und Katzentrockenfutter prächtig. Dennoch hat sie manchmal auch schlechte Laune. «Dann fängt sie an zu grunzen und rollt sich zusammen», berichtet Sophie Salvisberg. Die 8-Jährige ist Mimis grösster Fan. Und dennoch ist sie sich dessen bewusst, dass der kleine, stachelige Gast die Familie wieder verlassen muss. «Schliesslich ist Mimi ein Wildtier und gehört in die Natur», betont Sophie. Traurig ist sie aber nicht allzu fest, denn eine Hoffnung bleibt ihr: Die 8-Jährige wünscht sich schon seit Längerem einen Hund. Vielleicht konnte sie mit der Hege und Pflege von Mimi ihre Eltern davon überzeugen, dass sie sich durchaus auch um einen kaltschnauzigen Vierbeiner kümmern kann.

 

Hier die Kolumne von Emiliana Salvisberg mit dem Titel «Wilde, stachlige Gefährtin auf Zeit»

 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Notariatsbüro Markus Hofmann
Notariatsangestellte(n) 100%, 5722 Gränichen, Mitarbeiter, Gränichen
Gemeinde Oberentfelden
Mitarbeiter(in) Bauadministration 100%, 5036 Oberentfelden, Mitarbeiter, Oberentfelden
Kanton Bern
ICT-Techniker 80-100%, , Mitarbeiter,
Siegfried AG
Infoabend, 4800 Zofingen, Mitarbeiter,
Home Instead Seniorenbetreuung
Nebeneinkommen, Mitarbeiter,
Nebeneinkommen, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
LUGA 2019
Regio4Fun
Cesar Millan in der St. Jakobshalle
Regioreisen
ZT-Leserreise Alpenglühen
Partner