Gemeindeversammlung vom 06.06.2018: Was läuft falsch in Wikon?

Aktueller_Leserbrief.jpg

Neben der Pflicht, Steuern zu bezahlen haben die Einwohner von Wikon auch das Recht auf


- politischen Anstand von Seiten der gewählten Behördenmitglieder,
- sachgemässe, unzynische Beantwortung von Anfragen/Anliegen der Einwohner durch die
  Verwaltungsangestellten,
- zeitnahe = effiziente Erledigung von gesetzten Fristen (ohne ewige Verschiebungen),
- Aufarbeitung von dringenden Altlasten im Bauwesen,
- offene und korrekte Kommunikation ohne Verzögerungstaktik!

Ist die Gemeindebehörde wirklich überrascht über den sogenannten «Dammbruch» an der letzten Gemeindeversammlung? Dass es «knistert im Gebälk» war schon länger zu hören und zu spüren, mit etwas mehr Bürgernähe wäre dies sicher auch den Behördenmitglieder und der Verwaltung aufgefallen!

Maya Murer, Wikon

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner