Zur «Talfahrt der Region Zofingen»

Aktueller_Leserbrief.jpg

Markige Worte fielen am «Tag der regionalen Wirtschaft», wie man aus den Medien entnehmen konnte (es war in dieser Zeitung zu lesen). Waren das Weckrufe? Wie weit stimmen Aussagen wie «Wir verkommen immer mehr zum Hinterland von Olten und Aarau» oder «Die Strukturen im Bezirk Zofingen sind ... von vorgestern» oder «die Ansiedlungsdynamik sei ... zu schwach»? Wer hat den Überblick für eine umfassende Gesamtschau, ist auf dem Laufenden über alle Zahlen von Arbeitslosen und Ausgesteuerten, aber auch über alle Produktivitätsoptimierungen, Innovationen, Neuentwicklungen mit Zukunftspotenzial im In- und Ausland und all das Übrige mehr, das zu einer solchen Gesamtschau gehört, und ist dann in der Lage und hat die Weisheit, all die verschiedenen Fakten und Faktoren sachlich und fair einzuordnen und zu gewichten? Ist Wirtschaftswachstum durch alle Böden hindurch überhaupt erstrebenswert und richtig? Sollen noch mehr Gewerbeparks und Fabriken gebaut und dadurch noch mehr Verkehr generiert werden? Sind die vielen Firmen und Unternehmen in der Region, die sich den verschiedensten Branchen zuordnen, nicht schon aus eigenem Interesse heraus motiviert genug, sich fortwährend weiterzuentwickeln, um sich behaupten zu können, viele mehr im Inland, einige aber auch sehr international? Man darf gespannt sein, welches die wörtlichen und die gelebten Kommentare aus der Region sein werden, und wie viele der an der Tagung gemachten Aussagen und Forderungen sich in der Zukunft als berechtigt erweisen.

CHRISTIAN HOCHSTRASSER, ROTHRIST

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner