Buslinie 6 Zofingen-Vordemwald-Rothrist wird vom Kanton Aargau übernommen

Buslinie6.jpg
Archivbild (Oliver Schweizer)

Der Versuchsbetrieb wurde um drei weitere Jahre verlängert. Gemäss einer kürzlich veröffentlichten Mitteilung des Departements Bau, Verkehr und Umwelt, hat sich der Kostendeckungsgrad der Buslinie 6 in den letzten drei Jahren gut entwickelt und den geforderten Zielwert erreicht. Das bestehende Angebot der Buslinie 6 wird deshalb ab dem Fahrplanjahr 2019 durch den Kanton Aargau ins ordentliche Angebot aufgenommen. Voraussetzung ist, dass der Grosse Rat die finanziellen Mittel für das öV-Angebot spricht und der Regierungsrat die entsprechenden Leistungen bestellt.

Der Gemeinderat hat den Entscheid des Kantons erfreut zur Kenntnis genommen. Die Buslinie 6 stellt eine attraktive Alternative zur Linie 3 Zofingen-Oftringen-Rothrist dar. Der Gemeinderat ist auch überzeugt, dass die Auslastung nach der Eröffnung des neuen Rothrister Hallenbades noch steigen wird. Mit der Aufnahme der Buslinie 6 ins allgemeine Angebot des Kantons entfällt für die Gemeinde Rothrist ausserdem der jährliche Kostenbeitrag für Sonderleistungen von CHF 35‘000.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner