Badifest: Sammeln für den «Riesen von Reiden» - GALERIE

Zu Hunderten strahlende Kinderaugen sah man in der Reider Badi dieses Wochenende. Auch Bruno Aecherli, Verwaltungsratspräsident der Badi Reiden AG, sah diese Augen. «Unsere zwei Aktionstage, die zu einem grossen Teil von Toni Spiess und seiner Klasse organisiert wurden, laufen unter dem Motto ‹von Kindern für Kinder›», sagte Bruno Aecherli.

Im Angebot hatte es viele Attraktionen: Es gab Tauch-Schnupperkurse, viele Geschicklichkeitsspiele, ein Trampolin mit Seilen, eine Schiffschaukel sowie die üblichen Infrastrukturen, die in der Badi Bade-Spass garantieren. Kurzum: ein kleines Kinderfest rund um die Badi. Hier, wo auch in Zukunft viele Kinder spielen und Erwachsene ihre Bahnen schwimmen sollen. Das ist das Ziel der Badi Reiden AG. «Auch Erwachsene brauchen Bewegung, besonders die Senioren; die geniessen es, ihre Längen zu schwimmen, sich im Wasser zu bewegen und dabei etwas für die eigene Gesundheit zu tun», sagte er.

Ein Gigant im Dorf
In Zukunft soll die Badi Reiden aber nicht nur weiterexistieren, es soll auf der Anlage noch mehr Leben geben: mit Erlebnisspielplatz und Stellplätzen für Wohnwagen. Das Badi-Fest am Wochenende war zugleich der Auftakt des Crowdfundig für den neuen Erlebnisspielplatz. Rund 200 000 Franken sollen so zusammengetragen werden, um die Erstellung des «Riesen von Reiden» zu finanzieren. Seit dem 16. Juni können Interessierte auf der Crowdfunding-Webseite www.funders.ch/projekte/badi-reiden Geld spenden. Weitere Informationen sind ebenfalls auf dieser Internetseite abrufbar. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner