Hund auf Autobahn sorgt für Schreckmomente – einfangen lässt er sich nicht

hund.jpg
Gegen 8 Uhr meldete der TCS Verkehr einen Hund auf der Autobahn A1 bei Aarau.

Am Freitagmorgen gegen 8 Uhr meldete der TCS Verkehr einen Hund auf der Autobahn A1 zwischen Aarau-West und Aarau-Ost. Den Vorfall bestätigte die Aargauer Kantonspolizei auf Anfrage. Eine Patrouille der Polizei sei ausgerückt, habe das Tier allerdings nicht fangen können, so Mediensprecherin Barbara Breitschmid. Der Hund könnte sich also immer noch in der Nähe der Autobahn aufhalten. Um welche Hundeart es sich handelt und wo das Tier ausgerissen ist, ist nicht bekannt.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner