Unerwartete Turbulenzen

caroline_kienberger_ran.jpg
ZT-Redaktorin Caroline Kienberger

Ich leide unter Flugangst. Darum habe ich mir selbst eine Konfrontationstherapie verordnet und versuche, so oft wie möglich mit dem Flugzeug zu verreisen. So auch vor einigen Wochen, als ich allein nach Kopenhagen flog. Bereits vor dem Start in Basel überkam mich ein ungutes Gefühl: Draussen windete es stark, am Himmel bauschten sich dunkle Wolken auf. Während ich am Gate auf meinen Flug wartete, malte ich mir Horrorszenarien aus: Das Flugzeug könnte in einen Hagelsturm geraten oder vom Blitz getroffen werden. Was würde dabei wohl mit den Passagieren geschehen? Sind sie vor der elektrischen Entladung ähnlich gut geschützt wie in einem Auto?

Nachdem ich eine Stunde lang versuchte, eine beruhigende Antwort auf diese Frage zu finden (was mir nicht im Ansatz gelang, weil Physik nie mein Lieblingsfach war), begann endlich das Boarding. Ich warf einen letzten Blick auf die Gewitterwolken, stieg ins Flugzeug und setzte mich auf meinen Platz. Als ich mein Handy aus der Tasche holen wollte, um den Flugmodus einzuschalten, merkte ich plötzlich, dass etwas fehlte. Meine Reiseunterlagen waren weg. Ich geriet in Panik, schüttete den ganzen Tascheninhalt auf den ausklappbaren Tisch, doch von der Buchungsbestätigung fürs Hotel und vom Rückflugticket fehlte jede Spur. Ich versuchte mich zu beruhigen, suchte auf meinem Handy nach den hoffentlich gespeicherten Unterlagen. Plötzlich tauchte eine Flugbegleiterin neben mir auf. Sie streckte mir ein Couvert hin. «Ihre Reiseunterlagen. Die haben sie draussen liegenlassen», sagte sie in strengem Ton. Ich packte das Couvert in meine Tasche und verstaute sie unter dem Sitz. Dann atmete ich erleichtert auf und lehnte mich im Sitz zurück. Ein Gutes hatte der Schreck: Ich war darum so geschafft, dass ich die Hälfte des Flugs verschlief. Und im wahrsten Sinn des Wortes nur ein müdes Lächeln übrig hatte, als das Flugzeug über Norddeutschland heftig ins Schaukeln kam und der Pilot meinte: «Ich hoffe, es wird jetzt nicht ungemütlich.»

E-Mail: caroline.kienberger@ztmedien.ch

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Flugangst

Marcel Gubler
schrieb am 29.06.2018 14:42
Guten Tag Frau Kienberger
Verzichten Sie doch einfach auf Flugreisen! Das schont Ihre Nerven, verhindert "Konfrontationsstrategien" unnötiger Art, schont die Umwelt, eröffnet andere Reisemöglichkeiten, lässt besseren Kontakt zu anderen Reisenden zu und ermöglicht, die durchreiste Landschaft kennen zu lernen. Der Weg ist das Ziel. Ich wünsche Ihnen viele angenehme, stressfreie Reisen
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Stamex GmbH
Werkzeugmacher/Polymechaniker, 4533 Riedholz, Mitarbeiter,
Tschanz Grabenlos AG
Mitarbeiter für grabenlosen Leitungsbau + Tiefbau, 4542 Luterbach, Mitarbeiter, Luterbach
RZG Immobilien AG
Coiffeur/ Coiffeuse, Mitarbeiter,
INSIDE
Inside, 4500 Solothurn, Mitarbeiter,
KSB (Schweiz) AG
Technischer Sachbearbeiter, 4665 Oftringen, Mitarbeiter, Oftringen
Feldheim
Leitung Pfelegedienst, 6260 Reiden, Mitarbeiter, Reiden
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Danceperados of Ireland: Spirit of Christmas Tour 2018
Regio4Fun
The Gospel Family Zofingen
Regio4Fun
Jahreskonzert - Jmanuel und Evamaria Schenk Stiftung
Partner