Bewiesen! Um ins Paradies zu gelangen, muss man gar nicht sterben

ohmstal1.JPG
Eine Fernsicht, die ihresgleichen sucht: Der Autor vor der Käsereigenossenschaft Bodenberg (Bild: Raphael Nadler)
20180619_121153.jpg
Hier möchte man wohnen! (Bild: schwe)
Ohmstal2.jpg
Käse und Milchprodukte im 24 Stunden Selbstbedienungs-Kühlschrank (Bild: schwe)

Im Kurhaus Ohmstal bin ich auch schon eingekehrt - ein wunderschön renoviertes Bijou am Bodenberg. Vor oder nach dem Besuch im Kurhaus sollte man jedoch dringend einen Abstecher zur Käserei auf der «Passhöhe» des Bodenbergs machen. Entdeckt habe ich den Ort in den letzten Weihnachtsferien, als meine Frau vorschlug, ein Sonntags-Fährtli durch die Region zu machen.

Das Wetter war eiskalt, aber fantastisch schön, und als wir aus dem Wäldchen zuoberst auf dem Bodenberg auf die Ebene fuhren und unvermittelt vor der Käserei standen, traute ich meinen Augen nicht. Richtung Süd/Südwest präsentierte sich ein Alpenpanorama, wie ich es in diesem Ausmass noch nie gesehen habe. Soweit ich den Kopf auch nach links und nach rechts drehte: nur schneebedeckte Berge, die wirkten, als wären sie keine 10 Kilometer entfernt. Gigantisch! Man will einfach immer wieder hinfahren, so eindrücklich ist das Spektakel.
Im Sommer ist es, wie Sie dem Bild entnehmen können, auch bei schönem Wetter tagsüber nicht ganz einfach, einen Tag mit wirklich guter Weitsicht zu erwischen. Oft liegen die Alpen etwas in Dunst gehüllt. Ist aber nicht so schlimm, denn die Weitsicht ist trotzdem formidabel.

Wenn ich Ihnen einen Tipp geben darf: Packen Sie eine grosse Decke, genug zu trinken und ein frisches Baguette ein. Fahren Sie am Feierabend hoch auf den Bodenberg und parkieren Sie bei der Käserei. Da holen Sie sich aus dem «24-Stunden-Käse-Laden» (der im Grunde einfach ein Kühlschrank ist mit einem Plastikrohr daneben, in das man Geld steckt) ein Mutschli und etwas rezenten Emmentaler (zu einem Superpreis, muss man sagen). Wenn Sie Glück haben, hats auch hausgemachte Butter im Kühlschrank. Dann spazieren Sie ein paar Schritte Richtung Süden, wo Sie sich niederlegen, um essend und trinkend auf den Sonnenuntergang zu warten. Wer nicht gern liegt, darf sich sicherlich auch auf einen der Stühle vor der Käserei setzen. Sollte Ihr Magen danach doch noch eine Portion Pommes und ein Bierchen vertragen, dann machen Sie auf dem Rückweg im Kurhaus halt.

Käsereigenossenschaft Bodenberg, Bodenberg Zenzenhof, 6144 Zell

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Gemeinde Oftringen
Leiter/in-STv Einwohnerd., Mitarbeiter, Oftringen
Jahresinserat, ,
Aircom Swiss AG
freundliche Stimme, 4665 Oftringen, Mitarbeiter,
EGGER AG
Bauführer/in Gartenbau, 4502 Solothurn, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant Adelboden
Service-Aushilfe, 4806 Wikon, Mitarbeiter, Wikon
Reformierte Kirchgemeinde
Abwart/in 50%, 4852 Rothrist, Mitarbeiter, Rothrist
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Stéphanie Berger - No Stress, no Fun!
Regio4Fun
Air and Space Days im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner