Plan Lumière: Die Altstadt soll mit halben Energieaufwand besser beleuchtet werden

Beleuchtungskonzept Altstadt Zofingen_2018.jpg
Mit Ausnahme der Fegergasse mit ihren historischen Gaslampen ist eine einheitliche, warmweisse Lichtfarbe geplant. So wird eine optische Zäsur zum Äusseren Ring gebildet. Die warme Lichtfarbe soll den Charakter der Altstadt unterstreichen. (Darstellung: art light)
gaslicht_zofingen.JPG
In der Fegergasse brennen nach wie vor Gaslampen (Screenshot regiolive.tv)

Dank LED-Lampen soll der Energieverbrauch mehr als halbiert und die Lichtverschmutzung der Umwelt reduziert werden. Weiter sollen die Lichtfarben vereinheitlicht und die Stadteingänge sichtbarer gemacht werden. Diese Woche fand eine Informationsveranstaltung zum Thema statt.

Der Einwohnerrat wird Ende 2018 über die Umsetzung des Plan Lumière befinden. Dieser sieht zwei Etappen vor. Prioritär sollen die Seilpendelleuchten sowie die Mast- und Wandleuchten umgerüstet werden. In einer zweiten Etappe könnten dann die Anstrahlung der Stadteingänge und die Beleuchtung der Brunnen und Kirchenfenster folgen.

Hier finden Sie eine ausführliche Präsentation des Projektes 

 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Kobelt AG
Projektleiter, 9437 Marbach, Mitarbeiter, Marbach
Hotel-Restaurant Krebs
1 Küchenchef/1 Servicemitarbeiter, 2540 Grenchen, Mitarbeiter,
sol-tax treuhand GmbH
Treuhandsachbearbeiter 80-100%, 4542 Luterbach, Mitarbeiter, Luterbach
Strahm Haustechnik GmbH
San.-Installateur, 4538 Oberbipp, Mitarbeiter,
Restaurant Desperado
Service- u. Küchengehilfe, 4563 Gerlafingen, Mitarbeiter, Gerlafingen
Lagerhaus Lohn
Aushilfe-Chauffeur Kat. C/E, 4573 Lohn-Ammannsegg, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Cesar Millan in der St. Jakobshalle
Regioreisen
ZT-Leserreise Alpenglühen
Partner