Heiss, fröhlich, spektakulär: Das 10. Luzerner Fest liess keine Wünsche offen - GALERIE

000020718_fro_bina-LN071.jpg

Die Jubiläumsausgabe wird als eines der schönsten in der zehnjährigen Geschichte des Luzerner Fests eingehen. Ein Hauptgrund dafür war das perfekte Sommerwetter, welches an beiden Festtagen keine Wünsche übrig liess. Nebst der strahlenden Sonne sorgten insbesondere die zahlreichen Konzert-Highlights für gute Laune. Von Adamo bis Willy Tell, von Florian Ast bist zu den Dada Ante Portas. Das Jubiläumsprogramm bot für jeden Geschmack etwas – und das von früh (Bäckerzmorge) bis spät (Party auf der Bahnhofstrasse).

Rund 100‘000 feiern friedlich
Auch abseits der Bühnen kann das Luzerner Fest 2018 als Erfolg verbucht werden: Bis zum Versand dieser Medienmitteilung blieb die Stimmung auf den Festplätzen und Strassen fröhlich und friedlich – und das, obwohl am Freitag und Samstag rund 100‘000 Personen für den guten Zweck feierten. Das sind ähnlich viele wie im Vorjahr. Wie sich die hohe Besucherzahl auf den Festerlös auswirkt, lässt sich erst zu einem späteren Zeitpunkt sagen. Die Zahlen zum Luzerner Fest 2018 werden wie gewohnt im Herbst präsentiert.

«Lumination Seehof» als heimlicher Besucher-Favorit
Mit Spannung wurde zudem das neue Unterhaltungsprogramm rund um den Seehof erwartet: Mit der Animationsshow der Hochschule Luzern – Design & Kunst fiel dieses zwar ruhiger aus als in den vergangenen Jahren – dies tat der Begeisterung jedoch keinen Abbruch. Im Gegenteil: «Die faszinierende Fassadenprojektion ‚Lumination Seehof‘ entpuppte sich als heimlicher Besucher-Favorit», so OKPräsidentin Corinne Imbach. Beeindruckend: Umgesetzt wurde die Lichtshow von Bachelor-Studierenden aus dem ersten Semester. Begleitet wurden die Aufführungen von den Klängen eines Live-Orchesters der Musikschule der Stadt Luzern. «Es ist schlicht und einfach sensationell, was die Studierenden der Animations-Fachklasse gemeinsam mit der Musikschule Luzern in so kurzer Zeit auf die Beine gestellt haben», so eine begeisterte OK-Präsidentin. «Das ganze OK Luzerner Fest zieht den Hut vor dieser Leistung!»

Der Reinerlös geht an die Stiftung «Luzern hilft»
Wie in den vergangenen Jahren gilt auch im Jubiläumsjahr: Der Reinerlös des 10. Luzerner Fests kommt gemeinnützigen Institutionen aus dem Kanton Luzern zugute. Dieses Jahr werden in erster Linie folgende Organisationen unterstützt: Insieme Luzern, Frauenhaus Luzern, Kinderkrebshilfe Zentralschweiz, Novizonte-Sozialwerk sowie Abseits Luzern. «Wir freuen uns riesig, dass wir erneut ein überaus erfolgreiches Luzerner Fest feiern durften», so Corinne Imbach. Und auch Beat Züsli, Präsident der Stiftung «Luzern hilft» betonte: «Am Luzerner Fest geht’s nicht nur darum, miteinander zu feiern – sondern auch Gutes zu tun.»

Luzerner Fest 2020 im neuen Gewand
Nach dem Jubiläumsfest kommt es 2019 zu einer Festpause. Wie bereits früher durch das OK und die Stiftung «Luzern hilft» kommuniziert, braucht es längerfristig grössere Anpassungen, um das Fest auch künftig mit möglichst hohem Gewinn zugunsten von gemeinnützigen Institutionen durchführen zu können. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, aktiv an der Gestaltung des Luzerner Fests 2020 mitzuwirken. Inputs und Ideen werden gerne bis am 30.09.2018 via E-Mail an info@luzernerfest.ch entgegen genommen.

Bilder: Luzerner Fest

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner