Starbucks-Hasser? Mann wütete im Aarauer Kasinopark und zertrümmert vier Scheiben

Starbucks_Aarau.jpg
Die Polizei konnte den Täter in flagranti festnehmen (Bild: Urs Helbling)

Eine Anwohnerin berichtet: «Gegen Mitternacht, ich war bereits eingeschlafen, weckte mich ein Lärm. Er kam vom Kasinopark. Zuerst wusste ich nicht, von wo er stammt. Immer wieder klirrten Scheiben. Weil wir uns Nachtruhestörungen aus dem Park gewöhnt sind, habe ich nicht sofort etwas unternommen.

Die Anwohnerin weiter: «Nachdem das Klirren immer weiter ging, sah ich nach. Ich erblickte zwei Polizisten, die mit Taschenlampen um das Starbucks rannten. Sie riefen ‹Polizei›. Der Mann, der eben noch auf die Scheiben eingedroschen hatte, liess sich scheinbar widerstandslos festnehmen. Er hat nur noch etwas herumgeschrien.“

Der vermeintliche Starbucks-Hasser hat zuerst Stühle und ein Plakat umgeworfen. Er muss sehr stark sein. Denn nur so gelang es ihm, mit den Tischen und Stühlen die vier Scheiben (unter anderem eine Glastüre) einzuschlagen. Noch in der Nacht wurde sie von Spezialisten mit Holz provisorisch vermacht. Am Morgen war es im und vor dem Starbucks voller Scherben. (uhg)

Update folgt...

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner