Aarau: Rentner ohne Helm zieht sich bei Sturz mit Mofa Kopfverletzungen zu

IMG_1245.jpg
Bild: Kapo AG
IMG_12381.jpg
Bild: Kapo AG

Ein 70-jähriger Schweizer kam am Sonntag, 08. Juli 2018, kurz nach 18.00 Uhr in Aarau zu Fall und zog sich dabei Kopfverletzungen zu. Beim Verlassen des Kreisverkehrs an der Tellistrasse (beim Polizeikommando Aargau) dürfte er den Randstein touchiert haben, worauf es zum Selbstunfall kam. Der Mofa-Fahrer erlitt beim Sturz Kopfverletzungen und musste durch die aufgebotene Ambulanzbesatzung ins Spital geführt werden. Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau eröffnete ein Verfahren und ordnete eine Blutentnahme an.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner