Der IHC Rothrist geht als Tabellendritter in die Sommerpause

Michel Zwahlen.jpg
Michael Zwahlen (rechts) und sein IHCR waren kaum zu bremsen. (Bild: mwy)

Dem IHC Rothrist stand ein letzter Test vor der verdienten – aber auch dringend notwendigen – Sommerpause an. Das Auswärtsspiel in Avenches war ein anstrengender und schwerer Abnützungskampf. Die ruppige Spielweise des Heimteams machte den Gästen nach der bereits langen Saison bis zur Pause zu schaffen. Dennoch war es der IHCR, der es zuerst auf das Matchblatt schaffte. Bereits in der 4. Minute traf Roman Zietala zum 1:0 und sein Bruder Ivan erhöhte mit einem Doppelpack in der 14. und 16. Minute auf 3:0.

Trotz der Führung konnte der IHCR sich nicht ausruhen. So ganz dem Spielverlauf entsprach das Resultat zu diesem Zeitpunkt nämlich nicht. Sich dessen bewusst, legten die Rothrister nach der ersten Pause einen Gang zu und zogen innerhalb von fünf Minuten auf 7:0 davon. Daraufhin nahmen es die Rothrister zu locker und liessen das Heimteam auf 3:7 verkürzen.

Über lange Zeit hatten die Aargauer das Spiel im Griff, doch in der zweiten Pause war klar, dass die drei Punkte noch nicht im Trockenen waren. Wieder legte der IHCR stark vor. Diesmal waren es nur zwei Minuten, die der IHCR brauchte, um den Vorsprung auf 9:3 zu vergrössern. Das schien dem Heimteam mehr oder weniger den Rest zu geben. Die Platzherren kamen zwar noch zu drei Treffern und führten ihr ruppiges und aggressives Druckspiel fort, kamen aber nie nahe an den Ausgleich. So spielte der IHCR das Schlussdrittel ziemlich souverän herunter und sicherte sich mit einem 12:6-Sieg drei wichtige Punkte, welche die Rothrister auf den dritten Platz beförderten. (obr)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner