TGIF

805_325305_Walt.jpg
Tobias Walt

Als ich mich am letzten Freitag wieder einmal in den Sozialen Netzwerken herumtummelte, konnte ich zum wiederholten Mal beobachten, wie der Freitag in der Vorfreude auf das kommende Wochenende so richtig abgefeiert wurde. Überall Kommentare wie «Juhuuu, endlich Freitag!!!» oder «TGIF», was für «Thank God It’s Friday» steht. Das hat mich doch sehr irritiert. Was wäre denn, wenn einer meiner Facebook-Kontakte – nennen wir sie Rosie – auf dem Nachhauseweg von einer Party in der Freitagnacht einer guten Fee begegnen würde: «Ich habe deinen Wunsch erhört», würde diese säuseln. «Für dich soll es nur noch Freitag sein.» Rosie hätte von nun an jeden Tag ihren geliebten Freitag. Sie hätte jeden Tag ihre geliebte Happy-Hour-Party im «Strandkorb», ihrer absoluten Lieblingsbar. Doch richtig geniessen könnte sie es nie. Denn schon am ersten Freitagabend würde Rosie realisieren, dass sie von nun an nie wieder einen Tag frei haben würde. Denn was bringt einem der letzte Arbeitstag einer Woche, wenn er bei jedem Sonnenaufgang aufs Neue beginnt? Der Freitag wird also masslos überbewertet! Denn er ist nur so beliebt wegen den Tagen, die nach ihm folgen. Der Freitag nimmt dem Samstag und dem Sonntag alle Lorbeeren weg. Das muss ein Ende haben!

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Haushälterin, Mitarbeiter,
Suter Samuel
Mithilfe im Pferdestall, Mitarbeiter,
Bachmann Bauunternehmung AG
junger Maurer, 4814 Bottenwil, Mitarbeiter, Bottenwil
Allenspach Medical AG
Social Media & Online Marketing Manager, 4710 Balsthal, Mitarbeiter, Balsthal
Zweckverband ARA Falkenstein
Klärwärter/in, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Zaugg AG Rohrbach
Bauschreiner, 4938 Rohrbach, Mitarbeiter, Rohrbach
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner