Digitale Schülerzeitung «Tize»: Jungreporterinnen und Jungreporter auf Tour

jungreporterin.jpg
Die «Summertour»-Crew: Aroldo Bruderer, Cyril Keller (hintere Reihe), Janine Graber, Marc Hanimann, Alexandra Birrer (Mitte), Jana Leu, Tristan Scherer (vorne).

Sie schreiben und berichten für ihre Generation: Die 40 Jugendlichen und jungen Erwachsenen vom Jugend-Onlinemagazin Tize. Die digitale Schülerzeitung wurde vor drei Jahren vom Liestaler Gymnasiasten Nils Feigenwinter gegründet. Heute leitet Tristan Scherer aus Wettingen den Non-Profit-Verein. Am Samstag startete das Magazin mit der «Summertour» in sein erstes grosses Videoprojekt: Ein Team aus sieben Redaktorinnen und Redaktoren ist zu einer neuntägigen Reise durch die Schweiz aufgebrochen. Die jungen Journalisten besuchen dabei verschiedene Schweizer Städte. Sie berichten in Texten und Videos über die Besonderheiten der jeweiligen Orte und zeigen die spannendsten Freizeitaktivitäten auf, die es dort jeweils gibt. Gestartet sind sie in Bern. Mit dem Zug ging es für die Gruppe weiter nach Zermatt und Interlaken. Heute ist das Team in Luzern. Morgen führt die Reise weiter nach Locarno, danach folgen die Städte Schaffhausen, Kreuzlingen, Davos und Zürich.

Mitglied im Redaktionsteam der «Summertour» ist auch ZT-Jungreporterin Alexandra Birrer. «So eine Reise erlebt man bestimmt nur einmal im Leben», sagt sie und lacht. Die 18-Jährige aus Rothrist freut sich besonders auf den Halt in Locarno. Dort wird sie das Moon&Stars-Festival besuchen und Interviews führen dürfen. Bücher, Musik und Reisen zählen zu den Themen, über die sie bei «Tize» am liebsten schreibt. So berichtete sie zum Beispiel schon über die Premiere des Musicals Rocky Horror Picture Show oder ihren Kurztrip nach Warschau. «Wir sind frei in der Themenwahl, können unsere Meinung einbringen und aus unserem Leben berichten.» Das Besondere an «Tize» sei, dass die Redaktionsmitglieder gleich alt sind wie die Zielgruppe des Magazins. «So schreiben wir auch oft darüber, was gerade auf Social Media viral geht.» Kennzeichnend für die junge Generation sei auch der digitale Treffpunkt für die Redaktionskonferenzen. «Wir tauschen uns jeden Morgen per Gruppenchat im Whats-App aus», sagt die Kantonsschülerin. Dies sei zudem praktisch, weil die Schreibenden in der ganzen Deutschschweiz verteilt leben. Sie selbst informiere sich durch verschiedene News-Apps über das Weltgeschehen. «Die gedruckte Zeitung lese ich aber trotzdem noch.» Nächstes Jahr schliesst Alexandra Birrer die Kantonsschule ab. Danach möchte sie ein Studium im Bereich der Sprach- oder Kommunikationswissenschaft beginnen. «Vielleicht arbeite ich anschliessend als Journalistin», sagt sie. Erfahrungen dürfte sie bis dahin bereits viele gesammelt haben.

Das «Tize»-Team ist bis zum 22. Juli auf der «Summertour» unterwegs. Die Berichte dazu gibt es auf www.tize.ch und auf den Social-Media-Kanälen des Magazins.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Pamakin GmbH
40-100% Koch/Küchenmitarbeiter, 4704 Niederbipp, Mitarbeiter, Niederbipp
van Vugt Erik
dipl. Physiotherapeut/in, Mitarbeiter, Oftringen
Standortleiter/in 100%, ,
Neuenschwander AG
Leiter/in Finanzen, 4573 Lohn-Ammansegg, Kader, Ammannsegg
Pamakin GmbH
Servicemitarbeiterin 40-100 %, 4923 Wynau, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant Adelboden
Service-Aushilfe, 4806 Wikon, Mitarbeiter, Wikon
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner