Überangebot an Therapie-Plätzen in der Schweiz

Aktueller_Leserbrief.jpg

Zum Artikel «Festung Aarburg: leere Betten wegen Sanierung», in der Ausgabe vom 13. Juli. 

Das Jugendheim hat leere Therapie-Plätze, es herrscht ein Überangebot in der Schweiz. In den Schulen müssen wir sparen, aber im Jugendheim sucht man auch Jugendliche aus dem Ausland, um sie zu betreuen und um das Heim zu füllen. Die Frage ist, müssen wir diese Jugendlichen betreuen? Sollten die nicht in ihrer Heimat betreut werden? Weil die Sicherheit in baulicher Hinsicht nicht verbessert werden kann, soll die Betreuungsdichte vergrössert werden, also würde es noch teuerer, als es jetzt schon ist. Wollen wir das und müssen wir das?

KURT MÄRKI, AARBURG

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Tecton Abdichtungen AG
kaufm. Angestellte 50%, 4704 Niederbipp, Mitarbeiter, Niederbipp
INSIDE
Inside, 4500 Solothurn, Mitarbeiter,
Kosmetik- und Nagelstudio
Kosmetikerin, 4500 Solothurn, Mitarbeiter,
Allemann Claudia
Mitarbeiterin, Mitarbeiter,
VC Services GmbH
Sie haben einenn Job, Mitarbeiter,
Schaerholzbau ag
Zimmermann, 6147 Altbüron, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regioreisen
Winterlicher Blick aus dem Führerstand
Partner