Franke legt drei Küchenmärkte zusammen

Franke_HQ.1461760081139.jpeg
Der Franke-Showroom in Aarburg (Bild: franke.com)

Gleich zwei Geschäftsführer verlassen das Unternehmen. Es sind die beiden Geschäftsführer von Franke Küchentechnik AG, Schweiz, Tristan Brockelmanns, und der Franke GmbH in Bad Säckingen, Deutschland, Stefan Kükenhöhner. Deshalb hat das Management von Franke Kitchen Systems beschlossen, die bislang separat geführten Märkte Schweiz, Deutschland und Österreich unter einer Geschäftsführung zusammenzulegen. Mit dem neuen Cluster «DACH» (Deutschland, Austria, Schweiz) können diese für Franke Kitchen Systems wichtigen Märkte noch effektiver als bisher bedient werden. Dies soll auch künftig mehr Marktnähe garantieren und dabei helfen, die Marktposition von Franke in diesen Regionen weiter auszubauen und zu stärken, heisst es in der Mitteilung vom Mittwoch.

Ab dem 6. August leitet Stephan Gieseck das neue Cluster «DACH» und fungiert in dieser neu geschaffenen Position zugleich als Geschäftsführer der Franke Küchentechnik AG in der Schweiz sowie der Franke GmbH in Deutschland. Stephan Gieseck (50) hielt zuvor über vier Jahre lang den Posten als CEO Bauknecht Schweiz inne. Frühere Stationen waren Bereichsleiter Vertrieb Schweiz und Mitglied der Geschäftsleitung bei Regent Lighting sowie Geschäftsführer von Vitrashop und Zumtobel Staff AG Schweiz. Der deutsch-schweizerische Doppelbürger hat eine Marketing-Ausbildung an der Universität Bern absolviert und verfügt über einen Executive MBA der Universität St. Gallen.

«Mit der Einführung des neuen DACH-Clusters beschreiten wir neue Wege», lässt sich Patrik Wohlhauser, CEO Franke Gruppe und interimistischer Leiter von Franke Kitchen Systems, in der Mitteilung zitieren. Seine Aufgabe werde es sein – gemeinsam mit den Management-Teams der jeweiligen Länder –, das Wachstum in diesen für Franke zentralen Märkten voranzutreiben und nachhaltig abzusichern.

2,1 Milliarden Umsatz
Franke Küchentechnik AG gehört zur Division Kitchen Systems und stellt am Firmensitz in Aarburg Produkte für umfassende Küchenlösungen her. Franke gehört zur Artemis Group und ist ein weltweit führender Anbieter von Lösungen und Ausstattungen für die Haushaltsküche, das private Bad, halb-/ öffentliche Waschräume, die professionelle Systemgastronomie und die Kaffeezubereitung. Die Franke Gruppe ist weltweit präsent und beschäftigt rund 9000 Mitarbeitende in 40 Ländern. Sie erwirtschaftet einen Umsatz von rund 2,1 Milliarden Franken. (RAN)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner