Schützenmatte wird während dem Heitere zum Wohnwagenstandplatz

250718_reg_schützenwiese.jpg

Das Heitere Open Air 2018 wartet mit einer Neuerung auf. Erstmals können Heitere-Besucher mit dem Wohnwagen oder dem Wohnmobil anreisen und ihr Fahrzeug zwischen dem 7. und 12. August auf der Schützenmatte ausserhalb der Zofinger Altstadt parkieren. Während dieser Zeit sind auf dem Platz Toiletten mit fliessendem Wasser vorhanden. Wie Christoph Bill, Gesamtleiter des Heitere Open Airs sagt, seien in den letzten Jahren immer wieder Anfragen zu möglichen Stellplätzen eingegangen. "Wir mussten diese Leute dann immer auf andere Plätze verweisen. Nun sind wir glücklich, mit der Stadt Zofingen eine Einigung erzielt zu haben." Bei den Verhandlungen haben die Verantwortlichen des Open Airs und die Stadt je eine Liste mit möglichen Plätzen präsentiert. Die Schützenmatte sei dabei auf auf beiden Listen vorgekommen.

Angebot nicht kostendeckend

Da sich die Verhandlungen mit der Stadt in die Länge gezogen haben, erfolgte die Bekanntgabe des neuen Angebots recht kurzfristig. Christoph Bill geht davon aus, dass etwa 10 Anfragen eingehen werden. "Der Platz stünde aber auch zur Verfügung, wenn wir nur eine Anfrage hätten". Kostendeckend sei das Angebot in diesem Jahr sowieso nicht. Es handle sich um ein Pilotprojekt. Ein Stellplatz für eine bis fünf Nächte kostet 100 Franken. Wie die Anwohner der Schützenmatte dieses neue Angebot aufnehmen, wird sich zeigen. Die Verantwortlichen des Heitere Open Airs haben im Vorfeld keinen Kontakt mit ihnen aufgenommen. "Wir gehen davon aus, dass sich alle Gäste auf der Schützenmatte an die Nachtruhe und die weiteren Regeln halten werden und es zu keinen Konflikten kommen wird", sagt Christoph Bill. Reservationen für einen Standplatz sind ab sofort unter info@heitere.ch möglich.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Da sind sie wieder

Thomas Becker
schrieb am 11.08.2018 12:07
Kaum hat jemand eine Idee, ist kreativ und engagiert, erscheinen sie wieder...die Nörgler, Besserwisser und Verhinderer. Stoppt damit, ich habe genug davon. Könntet ja selber mal was aktiv für die Gesellschaft kreieren statt nörgeln. Einfach erbärmlich.

Warum warum?

Zofiger
schrieb am 27.07.2018 19:48
Warum darf Bill dies? Warum kann er halb Zofingen für seine privaten Anlässe beanspruchen? Wie wird das der Öffentlichkeit als Entschädigung vergütet??

Was kommt als näxtes?

Sommerlieschen
schrieb am 24.07.2018 14:13
Schon erstaunlich, was plötzlich alles möglich ist in Zofingen. Und warum wird dieses unmögliche Pilotprojekt erst jetzt - mitten in der Ferienzeit - kommuniziert? Heitere-Open-Air in Ehren aber diese "Neuerung" finde ich jetzt total daneben und die, die das abgenickt haben ebenfalls!
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Hotel Restaurant Adelboden
Service-Aushile, 4806 Wikon, Mitarbeiter, Wikon
Hotel Restaurant Adelboden
Service-Aushilfe, 4806 Wikon, Mitarbeiter, Wikon
Café Knaus AG
Hilfskoch m/w, 4702 Oensingen, Mitarbeiter,
ABL Bürki Sonnenschutztechnik GmbH
Storenmonteur 100% (Polybauer), Mitarbeiter, Kölliken
Gemeinde Rothrist
Fachperson Asylwesen, 4852 Rothrist, Mitarbeiter, Rothrist
rotomed ag
Polymechaniker(in) Produktion, 4512 Bellach, Mitarbeiter, Bellach
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Fotokalender 2019 "Alt-Zofingen"
Regioreisen
Matinée-Vorstellung mit 1. August-Brunch
Regio4Fun
Heitere Open Air 2019
Regioreisen
Winterlicher Blick aus dem Führerstand
Regio4Fun
The Gospel Family Zofingen
Partner