Ausgerechnet Callà sorgt für Aarauer Niederlage

Wappen_FCA_cmyk20.jpg

Winterthur hat den Fehlstart in die Challenge-League-Saison nach dem 0:2 in Wil korrigiert. Vor 3400 Zuschauern gewann das Team von Ralf Loose dank einer Leistungssteigerung nach der Pause mit 3:1 gegen Aarau. Nach dem Führungstor von Karim Gazzetta (64.) war es Davide Callà, der mit zwei sehenswerten Treffern in der 77. und 86. Minute für die Entscheidung sorgte. Der mittlerweile 33-jährige Callà ist ein waschechter Winterthurer, hat aber nur bei den Junioren beim FCW gespielt und kehrte nach vielen Jahren in der Super League (GC, St. Gallen, Basel) auf die Schützenwiese zurück. Das Gäste-Team von Trainer Patrick Rahmen ist nach dem 0:2 in der Startrunde gegen Servette immer noch ohne Punkte. Einziger Torschütze am Freitag war Almeida in der Nachspielzeit.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner