Zu Ehren des Vaterlandes trotzten die Staffelbacherinnen und Staffelbacher der Gluthitze

Staffelbach_Bundesfeier.JPG
Brunchen unter Sonnenschirmen (Martin Zürcher)

Unter dem Dach versteckt und durch unzählige Sonnenschirme geschützt, versuchten sie kaum noch sichtbar die herrschende Gluthitze abzuwehren.

Der Gemeinderat Stefan Morgenthaler fragte bei seiner Begrüßungsansprache, warum eigentlich der 1. August?  Verschiedene Historiker glauben ja eher, dass der Bundesbrief von Brunnen, verfasst am 9. Dezember 1315, die Gründung der Schweiz darstellt. Der Historiker Aegidius Tschudi sieht dagegen den 8. November 1307 als Gründungsdatum der Schweiz. Fakt ist, dass, die Stadt Bern die Feier zum 700-jährigen Bestehen am 1. August 1891 mit der Feier zu  600-jährigen Bestehen der  Eidgenossenschaft zusammenlegte. Und erst seit der Abstimmung von 1994 ist der 1. August definitiv der Schweizer Nationalfeiertag und somit auch ein bezahlter Feiertag.

Als Gastredner war John Steggerda, der kantonale Geschäftsleiter von Pro Infirmis Aargau Solothurn, eingeladen. Er hatte sich für seine Rede das Thema «Die Vielfalt ist unser Reichtum» vorgenommen. Ein tatsächlich vielseitiges Thema, das den einen oder andern zum Nachdenken bewegt haben mag. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner