Der Lampionumzug an der Murgenthaler Bundesfeier war auf Batterien angewiesen

MurgenthalBundesfeier2018.JPG
Ein kleines Grüppchen von Kindern formierte sich zum Lampionumzug. (K.P.)

Die Festansprache hielt Regierungsrat Urs Hofmann, der einige tiefgründige Gedanken über das Funktionieren unseres Staatswesens äusserte. So sagte er beispielsweise: «Jedes Land braucht visionäre Geister. Ein Land ist aber dann besonders gut für die Zukunft gerüstet, wenn es sich nicht auf die Visionen einiger weniger verlässt, sondern wenn sich möglichst viele Menschen Gedanken über die Zukunft machen und diese in die politische Diskussion einbringen…»

Die Festwirtschaft stand unter der Leitung der Musikgesellschaft. Es gab unter anderem Gratiswurst mit Brot. Für musikalische Unterhaltung sorgten die Musikgesellschaft (Leitung: Eric Imhof) und die Alphorngruppe Murgenthal. «Edy Live» lud die Besucher und Besucherinnen zum Tanz ein. Moderiert wurde der Abend von Gemeinderat Urs Zingg.

Beim Einnachten formierte sich eine kleine Gruppe von Kindern zum Lampionumzug. Wegen des Verbots Feuer zu entzünden waren in den Lampions keine Kerzen, sondern kleine Lämpchen mit Batteriebetrieb – die Gemeinde hatte dafür gesorgt.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner