Motto der Aarburger Bundesfeier: «Mer fiire mit Vollgas»

IMG_1230.JPG
Begleitet von der Big Band Stadtmusik Aarburg, sangen die Besucher der 1. Augustfeier die Nationalhymne. (zVg)

Um trotz der heissen Temperaturen eine angenehme Atmosphäre für Jung und Alt zu schaffen, wurden zusätzlich zu den schattenspendenden Bäumen noch Sonnenschirme aufgestellt.

Unter diesen, mit Wappenfähnchen dekorierten Segeln, galt das Motto: «Mer fiire mit Vollgas». Seit 7 Jahren finden die 1. August Feste des Städtchens an der Aare immer unter einem bestimmten Motto statt. Diese Idee ist auf Christian Schwizgebel zurückzuführen, den Präsidenten des Vorort der Vereine Aarburg. Ihm ist es jedes Jahr wichtig, als Redner einen zum Motto passenden Bürger einzuladen.

Dieses Jahr hielt Peter Studer die Festrede. Er ist seit 12 Jahren Fahrsicherheitstrainer für Motorradfahrer und weiss aus eigener Erfahrung wie es ist, Vollgas zu geben. Anhand von Vergleichen unseres Alltagslebens mit dem Motorradfahren, brachte er allen seine Berufung näher. Im pointierten Schluss seiner Rede erinnerte er daran, dass wir Schweizer an unseren Traditionen festhalten sollen, jedoch ohne vor Neuem zurückzuschrecken.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Kobelt AG
Projektleiter, 9437 Marbach, Mitarbeiter, Marbach
Hotel-Restaurant Krebs
1 Küchenchef/1 Servicemitarbeiter, 2540 Grenchen, Mitarbeiter,
sol-tax treuhand GmbH
Treuhandsachbearbeiter 80-100%, 4542 Luterbach, Mitarbeiter, Luterbach
Strahm Haustechnik GmbH
San.-Installateur, 4538 Oberbipp, Mitarbeiter,
Restaurant Desperado
Service- u. Küchengehilfe, 4563 Gerlafingen, Mitarbeiter, Gerlafingen
Lagerhaus Lohn
Aushilfe-Chauffeur Kat. C/E, 4573 Lohn-Ammannsegg, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Cesar Millan in der St. Jakobshalle
Regioreisen
ZT-Leserreise Alpenglühen
Regioreisen
ZT-Leserreise ins Bundeshaus
Partner