Unter Apfelbäumen einen kühlen Kopf behalten: Brittnau feiert im Baumgarten

6337b5bf-4f48-4e27-b541-c8ecbe77e549.JPG
Das ist 1. August: Bratwurst, Schweizerkreuz und kühler Most. (zVg)

Die Kulturkommission Chetti hat das Fest wieder einmal perfekt organisiert; die rot gedeckten Tische sind schon dicht belegt, als die Musikgesellschaft die Bundesfeier mit flotten Klängen eröffnet. Hinter dem Grill stehen die Mannen vom Männerturnverein, zuständig für die gluschtigen, goldbraun gebratenen Bratwürste.

Als Festredner hat die «Chetti» ZT-Chefredakor Philippe Pfister eingeladen. Er ruft in seiner Ansprache die Staatsbürgerinnen und Staatsbürger zu mehr Gelassenheit in politischen Debatten auf; wer keine Argumente habe, müsse das oft mit einem möglichst lauten Auftritt und viel Gebrüll überdecken. «Davon sollte man sich nicht beeindrucken lassen.» Und schon gar nicht sollte man sich von Wutbürgern provozieren lassen, die sich in den sozialen Medien austoben. Gelassenheit sei eine Art «Handwerk der Freiheit», um das Wichtigste im Land, eben die Freiheit, zu schützen und zu bewahren.

Und ebendiese Freiheit wird dann auch ausführlich besungen: Die Brittnauerinnen und Brittnauer lassen es sich nicht nehmen, alle vier Strophen des Schweizerpsalms zu singen – wie es sich gehört im Stehen. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner