Die Verwandlung des Heitern in einen riesigen Rummelplatz

020818_reg_heitere_aufbau_14.JPG
In einer Woche wird auf diesem Platz nicht mehr viel von der ausgetrockneten Wiese auf dem Heitern zu sehen sein. Tobias Walt
020818_reg_heitere_aufbau_8.JPG
Hier entlädt ein LKW Teile für die grosse Bühne des Heitere Open Airs.

Sechs Tage dauert es noch bis Anastacia, Gianna Nannini und Co. die Bühne auf dem Heitern rocken werden. Sie läuten an der Magic Night am Mittwochabend die traditionelle Heitere-Woche ein. Am Montag wurde mit den Aufbauarbeiten begonnen.

Dutzende Personen sind mit dem Aufbau von Zelten sowie dem Verlegen von Rohren und Aluplatten beschäftigt. Diese Platten sollen dafür sorgen, dass die Wiese während des Festivals nicht beschädigt wird. Und sollte sich einmal ein Wolkenbruch ereignen, müssten die Besucherinnen und Besucher dank der Platten nicht mitten im Schlamm den Konzerten beiwohnen. Die Absperrgitter samt Beschilderung der Notausgänge stehen auch schon an ihrem Platz, wobei der Durchgang über das gesamte Gelände derzeit noch möglich ist. Ein Lastwagen entlädt Teile für die grosse Bühne. Noch nicht eingetroffen ist bis zum Dienstagmorgen das Riesenrad, welches seit 2016 das Open Air beehrt.

Bei Temperaturen von deutlich über 30 Grad sind die Arbeiter auf dem Zofinger Hausberg derzeit nicht zu beneiden. Während über die Funkgeräte Anweisungen und Absprachen erfolgen, bilden sich in den Gesichtern fortlaufend neue Schweissperlen. Der Griff zur Wasserflasche entwickelt sich bei diesen Bedingungen zur Routine. Umso beeindruckender ist es, dass sich unter den Arbeitern auch einige Freiwillige befinden. Ihre blauen T-Shirts sind mit «Volunteers» beschriftet. Man merkt, dass hier alles auf den Quadratmeter genau organisiert und koordiniert ist. Jede einzelne Platte und jedes Zelt hat seinen fixen Platz. Die jahrelange Erfahrung der Verantwortlichen hilft da zwar. Wer aber glaubt, die Organisatoren könnten deswegen eine ruhige Kugel schieben, täuscht sich. «Viele Leute denken, wir würden etwa im Mai mit den Vorbereitungen auf das Open Air beginnen, weil es doch jedes Jahr dasselbe sei. Aber man muss jedes Jahr alles wieder von Neuem machen», sagt Heitere-Gesamtleiter Christoph Bill. So laufen seit diesem Frühjahr gar bereits die Planungen für das Heitere Open Air 2019. Apropos Christoph Bill: Das ausführliche Interview mit ihm lesen Sie am Samstag in der Wochenendausgabe dieser Zeitung.

Das Heitere Open Air findet vom 10. bis 12. August statt. Dieses Jahr treten Stars wie James Blunt, Wincent Weiss, Macklemore und viele weitere auf.

www.heitere.ch

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
ZT Medien AG
Personalfachfrau/mann, Mitarbeiter, Zofingen
Gemeinde Brittnau
Leiter Bauamt, Mitarbeiter, Brittnau
Gemeinde Rothrist
Mitarbeiter/in Gastronomie, Mitarbeiter, Rothrist
SEWOBA GmbH
Verkäuferin/kreative Mitarbeiterinnen, 4434 Hölstein, Mitarbeiter, Hölstein
Sportartikel-Verkäuferin, 4665 Oftringen, Mitarbeiter,
Rössler Gefässe & Gardenliving AG
Allrounder 100%, Mitarbeiter, Attelwil
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Kunst
Partner