Badi-Beizen (2/6): In Kölliken gibts nach dem kühlen Bad ein feuriges Thaigericht

060818_reg_badi_koelliken.JPG
Mina, Na und Noldi Heusser präsentieren die beliebtesten Speisen. (Bild: Lilly-Anne Brugger)
060818_reg_badi_koelliken2.JPG
16 Franken kostet das günstigste Thai-Menü in der Badi Kölliken. Gekocht wird es frisch vor Ort. (lbr)

In der Badi Kölliken stehen die Gäste auf typisches Badi-Essen: Pommes frites, Hamburger, Chicken Nuggets oder ein Hotdog werden sehr oft bestellt. Ab 11.30 Uhr läuft es rund in der kleinen Küche des Restaurants. «Am 1. Juli, unserem bisherigen Spitzentag, haben wir 760 Essen verkauft. 330 davon waren eine Portion Pommes frites», sagt Noldi Heusser. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Lukas Schulthess führt er das Restaurant der Badi Kölliken, dasjenige der Badi in Küttigen und das dritte Standbein ist das Restaurant in der Badi Möriken.

In der Küche stehen Mina und Na. Die beiden Thailänderinnen kochen jeden Tag ein frisches thailändisches Menü. Dieses sei genauso beliebt wie beispielsweise ein Salatteller oder ein Fitnessteller. «Das gibt es eben nicht überall», so Heusser stolz. Das schöne Wetter der vergangenen Wochen spürt auch das Badi-Beizli. «Es ist nicht total überfüllt, wir sind aber bei diesem schönen Wetter jeden Tag gut besucht.» 

HIER geht's zur Übersicht über alle sechs Regio-Badis

ESSEN IN DER BADI

Während die Gäste faulenzen, kümmern sich die guten Seelen von den Badi-Beizen um gesundes Essen und kühle Drinks. Wir haben die Restaurants in der Region besucht – und sagen, was besonders gut läuft

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner