Lokalmatadoren freuen sich: «Am Heitere ist immer gute Stimmung»

080818_reg_futurerelics.jpg
Future Relic: Lokalmatadoren am diesjährigen Heitere Open Air. zvg

Future Relic kommen ja aus Zofingen. Wie ist es für Sie, beim Heim-Festival auftreten zu dürfen?

Amando Ammann: Für fast jede Zofinger Band ist ein Auftritt am Heitere ein Traum, ein anfänglich unerreichbar scheinendes Fernziel, auf welches man hinarbeitet. Das Heitere Open Air ist eine Zofinger Institution, die wie das Kinderfest zum Jahreskalender der Stadt gehört. Mit dem Open Air verbindet man so viele positive wie negative Erinnerungen und Geschichten, dass die Zusage für unsere Bewerbung auch heute noch beinahe surreal wirkt.

Was sind denn Ihre Erinnerungen an das Heitere Open Air?

Ich war das erste Mal 2009 mit 13 Jahren am Open Air und damals kam es mir gigantisch vor, obwohl es heutzutage im Direktvergleich mit anderen Schweizer Festivals fast schon familiär scheint. Als Jugendlicher zählt man die Tage, bis man selber das erste Mal mit dem O.K. der Eltern auf den Hausberg «pilgern» darf. Auch wenn ich mir meist kein Ticket gekauft habe, höre ich doch einen Grossteil der Bands in unserem Garten, je nach Windrichtung.

Wie bereiten Sie sich als Band für den Auftritt am Heitere vor?

Wir versuchen uns nach den langen Urlaubstagen wieder zu finden. Bei der Hitze, die momentan herrscht, sind wir eigentlich froh, dass wir uns in unseren kühlen Bandraum zurückziehen können. Dort proben wir während dieser Tage unser Set durch.

Ihr Auftritt ist am Samstagmittag. Haben Sie keine Angst, dass das Open-Air-Volk um diese Zeit noch nicht richtig in Stimmung kommen könnte?

Gute Stimmung herrscht meiner Meinung nach immer am Heitere. Die Frage ist eher, ob die Leute so früh am Morgen aus den Zelten finden. Glücklicherweise ist die Waldbühne nahe am Zeltplatz gebaut und nach den ersten zwei Songs sowie ein paar erfrischenden Getränken sollten dann alle wieder auf den Beinen sein. Wir werden alles geben. Uns geht es einfach darum, den Moment zu geniessen.

Am «bandXaargau» als Sieger erkoren

Es war ein kalter Oktobernachmittag im Jahr 2014, als sich zwei junge Herren in der Kantonsschule Zofingen zu einer spontanen Jamsession trafen. Es war die Geburtsstunde von Future Relic. Nur ein Jahr später gewann Fu-ture Relic das Nachwuchsband-Festival bandXaargau. Die heute vierköpfige Gruppe tritt ausschliesslich mit Eigenkompositionen auf. Ihr Song «Can’t Share These Tears» wurde in die Playlist von Radio Swiss Pop aufgenommen.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Stamex GmbH
Werkzeugmacher/Polymechaniker, 4533 Riedholz, Mitarbeiter,
Tschanz Grabenlos AG
Mitarbeiter für grabenlosen Leitungsbau + Tiefbau, 4542 Luterbach, Mitarbeiter, Luterbach
RZG Immobilien AG
Coiffeur/ Coiffeuse, Mitarbeiter,
INSIDE
Inside, 4500 Solothurn, Mitarbeiter,
KSB (Schweiz) AG
Technischer Sachbearbeiter, 4665 Oftringen, Mitarbeiter, Oftringen
Feldheim
Leitung Pfelegedienst, 6260 Reiden, Mitarbeiter, Reiden
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Danceperados of Ireland: Spirit of Christmas Tour 2018
Regio4Fun
The Gospel Family Zofingen
Regio4Fun
Jahreskonzert - Jmanuel und Evamaria Schenk Stiftung
Partner