Zofinger Metallsammlerin mit nationalem Umweltpreis ausgezeichnet

PPR_DSC5201.JPG
Sie lässt kein Alu stehen: Ursula Baumgartner (zVg)
PPR_NCK0227.JPG
Ursula Baumgartner (rechts, im Hintergrund ihre Töchter Jessica und Cynthia ) erhält den Prix Metall Recycling 2018 von Bernadette Muff (ganz links) beim Bahnhof Zofingen. (zVg)
PPR_NCK0267.JPG
140 Kilo Alu gesammelt: Ursula Baumgartner und ihre Töchter Jessica und Cynthia (zVg)

Die drei neuen Sieger zeigen originelle und effiziente Ideen und Systeme im Sammeln von Wiederverwertbarem auf. Die Technische Fachschule sammelt neu nach einem Recyclingkonzept und konnte so die Abfallmenge um 50 Prozent reduzieren. Die Familie Siegrist aus Kaiseraugst hat sich auf das Sammeln von Aludosen am Basler Rheinufer und an Events spezialisiert, während bei Ursula Baumgartner das Sammeln von Aludosen ein alltägliches Hobby ist. Alle drei sind mit ihrem Handeln verdiente Gewinner des Umweltpreises und werden nebst Ruhm und Ehre mit je 1000 Franken belohnt. 

Umsichtige Frauenhände für ein sauberes Zofingen
Der 41-jährigen in Zofingen lebenden Ursula Baumgartner liegt viel an einer sauberen Umwelt. Nach einer Sendung inTele M1 über die Vorteile des Wiederverwertens von Aludosen hat sie sich vor sechs Jahren entschieden, selbst Hand anzulegen und aktiv Aludosen zu sammeln. «Ich hoffe damit einen Beitrag gegen das Littering zu leisten und kann auch meinen Töchtern ein umweltgerechtes Verhalten vermitteln», so Ursula Baumgartner. Täglich macht sie nach Feierabend eine Tour durch Zofingens Altstadt und durch das Bahnhofareal und liest dabei die herumliegenden Dosen auf.
Zudem holt sie die in einer benachbarten Pizzeria anfallenden Aludosen regelmässig ab. Durchschnittlich bringt sie jährlich 140 Kilo zusammen. Die Sammelware kann sie im Recyclingwerk Flückiger AG in Rothrist abgeben und erhält pro Kilo CHF 1.30 über das IGORA-Bonsystem ausbezahlt. Mit dem Zustupf gönnt sie sich und ihren beiden 14- und 12-jährigen Töchtern jeweils etwas Spezielles.

So viel wird in der Schweiz gesammelt
Beinahe drei Kilo gebrauchte Metallverpackungen wie Aludosen, Alutuben und Aluschalen sowie Konservendosen und andere Verpackungen aus Stahlblech werden von der Schweizer Bevölkerung pro Jahr und Einwohner gesammelt oder insgesamt rund 24'000 Tonnen. Metalle und Metallverpackungen sind permanente Rohstoffe und sollen nach Gebrauch immer gesammelt und wiederverwertet werden. So bleibt das Metall als vollwertiger Rohstoff im Materialkreislauf und steht für die Produktion neuer Produkte immer wieder zur Verfügung.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Jörg Lienert AG
Leiter Baumanagement und Bauherrenberatung, Kaderstelle, Mitarbeiter, Kader,
prosys concept AG
Bauleiter/in, Mitarbeiter, Zofingen
petcenter.ch AG
kaufmännische Mitarbeiterin, 4704 Niederbipp, Mitarbeiter,
Automechaniker, 4565 Recherswil, Mitarbeiter, Recherswil
EW Oftringen AG
Allrounder/in, 4665 Oftringen, Mitarbeiter, Oftringen
Gemeinde Murgenthal
Lehrstelle als Kauffrau bzw. Kaufmann EFZ, 4853 Murgenthal, Mitarbeiter, Murgenthal
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Danceperados of Ireland: Spirit of Christmas Tour 2018
Regio4Fun
The Gospel Family Zofingen
Regio4Fun
Jahreskonzert - Jmanuel und Evamaria Schenk Stiftung
Partner