Petar Aleksandrov kehrt als Stürmertrainer zum FC Aarau zurück

Petar.jpg
In den 1990er-Jahren machte sich Petar Aleksandrov mit seinen Toren im Aarauer Dress zur Legende, jetzt arbeitet er wieder für den FCA. (Bild: Fabio Baranzini/Archiv)

Er ist wieder da: Petar Aleksandrov. Der 55-jährige ehemalige Topskorer des FC Aarau kehrt als Stürmertrainer aufs Brügglifeld zurück. Mit dem Donnerstagstraining nimmt der Bulgare die Arbeit an jenem Ort auf, die ihn in den 1990er-Jahren zur Aarauer Legende gemacht hat. In der Meistersaison 1993 schoss er 19 Tore – so viele wie kein anderer in der Nationalliga A.

Nach einem Abstecher zu Levski Sofia absolvierte Aleksandrov noch einige Saisons bei verschiedenen Schweizer Clubs, ehe er 2002 seine aktive Spielerkarriere beendete. In seiner Trainerlaufbahn war er unter anderem als Assistenzcoach beim FC Luzern engagiert und ebenso beim FC Biel. Im Seeland assietierte er Cheftrainer Patrick Rahmen. Ein weiteres Engagement führte ihn als Stürmertrainer zum FC Zürich.

In genau dieser Funktion hat nun der FC Aarau Petar Aleksandrov - vorderhand bis Ende Jahr - unter Vertrag genommen.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner