Der FC Rothrist bezwingt den FC Mellingen trotz Fehlstart mit 5:3

Dejan1.jpg
Rothrists Mittelfeldspieler Dejan Skopljak steuerte zwei Tore zum 5:3-Heimsieg gegen den FC Mellingen bei. (Bild: Otto Lüscher/Archiv)

Mit einem Schützenfest hat der FC Rothrist auf die 0:1-Niederlage im Derby gegen den FC Kölliken geantwortet. Die Mannschaft des Trainerduos Oscar Muino/Leo Moccia bezwang den FC Mellingen zuhause gleich mit 5:3. Allerdings musste man nach 20 Minuten für den Gastgeber das Schlimmste befürchten, als Patrick Bätschmann das 2:0 für die Gäste schoss. Doch die Rothrister kämpften sich auf beeindruckende Weise zurück ins Spiel: Innert vier Minuten stellten Dejan Skopljak (26.) und Volkan Karaboga (30.) den Ausgleich her, ehe Michel Lässer eine tolle Kombination noch vor der Pause (37.) zum 3:2 abschloss.

Nachdem Skopljak in der zweiten Halbzeit früh (50.) das 4:2 erzielte, brachte Andreas Etter mit seinem zweiten Treffer zum 3:4 die Spannung zurück ins Spiel. Die definitive Entscheidung fiel schliesslich in der 84. Minute, als Volkan Karaboga per Lob den 5:3-Endstand markierte.

Erstes Remis für Kölliken
Zur gleichen Zeit musste der FC Kölliken erstmals in dieser Saison Punkte abgeben. Die Mannschaft von Trainer Marco Wüst kam im vierten Meisterschaftsspiel in Suhr zu einem 1:1-Remis. Vor allem die erste Halbzeit gehörte mehrheitlich den Einheimischen, die folgerichtig in der 28. Minute durch Güven Polat sehenswert mit 1:0 in Führung gingen. Den Köllikern gelang aber noch vor der Pause (38.) der Ausgleich: Nach einem Eckball stand Fabian Böni goldrichtig und konnte den Ball irgendwie über die Linie spedieren.

Die ausführlichen Matchberichte lesen Sie in der ZT/LN-Printausgabe vom Mittwoch.

Die Resultate und die Tabelle der 2. Liga AFV finden Sie hier.

Rothrist - Mellingen 5:3 (3:2)
Stampfi. – 136 Zuschauer. – SR: Crepulja. – Tore: 13. Etter 0:1. 20. Bätschmann 0:2. 26. Skopljak 1:2. 30. Karaboga 2:2. 37. Lässer 3:2. 50. Skopljak 4:2. 57. Etter 4:3. 84. Karaboga 5:3.
Rothrist: Kasanga; Kqira, Merdanovic, Müller; Falzarano (86. Jusufi), Mijatovic (82. Zobrist), Skopljak, Popaj; Karaboga (89. Olivera), Hasanramaj.
Mellingen: Isler; Heldner, Huwiler, Rafael Müller, Fabian Gisi; Veapi (74. Merkli), Lukaj (64. Frei), Etter, Pascal Gisi; Bätschmann (62. Prati), Suter.
Bemerkungen: Rothrist ohne Mikalay, Dibrani (beide verletzt), Andelic (nicht spielberechtigt), Seljmani (Aufbau) und Saraiva Lopes (abwesend). – 95. Pfostenschuss Etter. – Verwarnungen: 7. Hasanramaj, 66. Fabian Gisi, 82. Rafael Müller (alle Foul).

Suhr - Kölliken 1:1 (1:1)
Hofstattmatten. – SR: Maracic. – Tore: 24. Polat 1:0. 38. Böni 1:1.
Suhr: Abadzik; Berisha, Desando, Justino, Käser, Polat (80. Rustemi), Topal, Türkmen, Bayazi (77. Ejims), Mirande de Sousa, Ceker.
Kölliken: Persichini, Burkhard (46. Dushmani), M. Werthmüller, R. Werthmüller, Böni, Wälti, Marku, Antic, Thaqi (46. Zgraggen), Mujanovic, Tishuki (78. Dätwyler).
Bemerkungen: Kölliken ohne Scheidegger, Lüthi, Brahimi (alle Militär), Günaydin (Beruf), Grob (verletzt), Nico Dätwyler (gesperrt), Gijni, Kristjan Duzhmani (2. Mannschaft), Da Costa (Ferien) und Amstutz (Schule).

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner