Mutmassliche Kriminaltouristen in Aarburg auf frischer Tat ertappt

Einbruch1.jpg
Dank eines aufmerksamen Anwohners konnten zwei Einbrecher auf frischer Tat ertappt werden. (Symbolbild)

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag konnte die Kantonspolizei zwei Personen bei einem Einbruch festnehmen. Dies teilte sie am Donnerstagmorgen mit. Ein Anwohner des Restaurant Bahnhof in Aarburg beobachtete gegen ein Uhr nachts, wie drei Unbekannte verdächtig um das Gebäude herumschlichen. Als er sah, wie sie sich Zutritt zum Gebäude verschafften, rief er sofort die Polizei. Diese rückte mit mehreren Patrouillen an und war in Kürze vor Ort. Zwei Männer rannten davon, konnten aber rasch gefasst werden. Beide liessen sich widerstandslos festnehmen. Einen dritten Komplizen konnte die Polizei hingegen nicht aufgreifen. Inzwischen zeigte sich, dass beim Restaurant eine Türe aufgebrochen war. Beute hatten die aufgescheuchten Einbrecher allerdings noch nicht gemacht. Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei Kosovaren im Alter von 24 und 39 Jahren, welche keinen Wohnsitz in der Schweiz haben. Die Kantonspolizei Aargau hat Ermittlungen gegen die beiden mutmasslichen Kriminaltouristen aufgenommen.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner