Niederlage trotz Führung: SC Zofingen verliert in Biel mit 1:4

NicolaNocita.jpg
Zofingens Trainer Nicola Nocita kehrte mit seiner Mannschaft ohne Punkte aus Biel zurück. (Bild: Otto Lüscher/Archiv)

Das Auf und Ab des SC Zofingen in der 1.-Liga-Gruppe 2 geht weiter. Eine Woche nach dem starken 1:1-Heimremis haben die Thutstädter ihr Auswärtsspiel in Biel mit 1:4 verloren. Dabei begann die Partie für die Mannschaft von Trainer Nicola Nocita nach Mass: In der 22. Minute schoss Oliver Jonjic die Gäste 1:0 in Führung. Die Bieler drehten die Partie aber noch vor der Pause zu ihren Gunsten. Nur zwei Minuten nach Adrian Fleurys Ausgleich (36.) brachte Safari Kaua den Gastgeber erstmals in Front. 

Nach dem Seitenwechsel wehrte sich der SC Zofingen gegen die drohende Niederlage. Die Ausgleichsbemühungen erhielten aber in der 60. Minute durch Michal Rakovans Platzverweis einen herben Dämpfer. Schliesslich führten Captain Labinot Sheholli und der eingewechselte Rafael Bräm mit einem weiteren Doppelschlag innert zwei Minuten (80. und 82.) zum 4:1-Endstand die Entscheidung für den FC Biel herbei.

Auf Rückstand reagiert
Erfreulicher endete das Heimspiel des SC Schöftland in der 2.-Liga-inter-Gruppe 5 gegen den FC Dietikon. In einer spielerisch attraktiven Partie trotzen die Gastgeber, die zweimal den Pfosten und einmal die Latte trafen, den Zürchern ein 1:1-Remis ab. Nachdem Luca Senicanin Dietikon in der 51. Minute in Führung brachte, gelang Silvan Otto acht Minuten vor Schluss der verdiente Ausgleich.

Die ausführlichen Matchberichte lesen Sie in der ZT/LN-Printausgabe vom Montag.

Biel - Zofingen 4:1 (2:1)
Tissot-Arena. – 734 Zuschauer. – SR: Schmölzer. – Tore: 22. Jonjic 0:1. 36. Fleury 1:1: 38. Safari 2:1. 80. Sheholli 3:1. 83. Bräm 4:1.
Biel: Schittenheim; Colamartino, Jelassi (85. Hofer), Rexhaj, Rawyler (52. Zangger); Mourelle (35. Bräm); Nuzzolo (74. Krasniqi), Sheholli, Fleury, Safari; Natoli.
Zofingen: Vodola; Lukic, Skrzypczak, Majic, Emmenegger; Fernandes Da Silva (62. Hodzic), Rakovan, Weber (73. Scioscia); Ajil (73. Schwegler), Jonjic, Valovcan (78. Brzina).
Bemerkungen: Zofingen ohne Noordijk (verletzt), Bossert und Selmanaj (beide Aufbau). – Verwarnungen: 11. Fernandes Da Silva, 35. Sheholli, 51. Bräm, 56. Emmenegger (alle Foul), 58. Majic (Reklamieren), 69. Hodzic (Foul). – Rot: 60. Rakovan (Grobes Foul).

Alle Resultate und die Tabelle der 1.-Liga-Gruppe 2 finden Sie hier.

Schöftland - Dietikon 1:1 (0:0)
Rütimatten. – 120 Zuschauer. – SR: Scheck. – Tore: 51. Senicanin 0:1. 82. Otto 1:1.
Schöftland: Buchser; Lo Priore, Colussi, Barile, Mathys (83. Lenzin); Schneider, Schindler (40. Cédric Galligani), Moor (67. Kral), Fehér; Boner, Otto.
Dietikon: Inaner; Springmann (70. Pepe), Edi Duvnjak, Asani, Barjami; Norelli, Dino Duvnjak, Laski (87. Sljivar), Senicanin; Klaric, Meyer (58. Mijatovic).
Bemerkungen: Schöftland ohne Costantino, Theiler, Siegenthaler (alle verletzt), Colin Galligani (2. Mannschaft), Lelo (noch nicht spielberechtigt) und Lokaj (zurück zu Eagles Aarau). – 31. Postenschuss Fehér, 41. Lattenschuss Boner, 68. Pfostenschuss Barile. – Verwarnungen: 13. Laski, 54. Senicanin, 66. Barjami (alle Foul).

Alle Spiele und die Tabelle der 2.-Liga-inter-Gruppe 5 finden Sie hier.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Stamex GmbH
Werkzeugmacher/Polymechaniker, 4533 Riedholz, Mitarbeiter,
Tschanz Grabenlos AG
Mitarbeiter für grabenlosen Leitungsbau + Tiefbau, 4542 Luterbach, Mitarbeiter, Luterbach
RZG Immobilien AG
Coiffeur/ Coiffeuse, Mitarbeiter,
INSIDE
Inside, 4500 Solothurn, Mitarbeiter,
KSB (Schweiz) AG
Technischer Sachbearbeiter, 4665 Oftringen, Mitarbeiter, Oftringen
Feldheim
Leitung Pfelegedienst, 6260 Reiden, Mitarbeiter, Reiden
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Danceperados of Ireland: Spirit of Christmas Tour 2018
Regio4Fun
The Gospel Family Zofingen
Regio4Fun
Jahreskonzert - Jmanuel und Evamaria Schenk Stiftung
Partner