Feuerwehr Strengelbach zu Besuch bei Kameraden

200918_reg_feuerwehrreise_zvg.jpg
Strengelbacher Feuerwehrleute machten während ihrer Feuerwehrreise Halt bei der Berufsfeuerwehr der Stadt Bern. zvg

Nach der Besammlung auf dem Mätteli besuchten Aktive und Ehemalige der Feuerwehr Strengelbach ihre Kameraden der Berufsfeuerwehr Bern. Der im Dezember 2014 bezogene Neubau stellt die Feuerwehrversorgung und den Bevölkerungsschutz der Stadt Bern auch in der Zukunft optimal sicher. Neben Schutz und Rettung von Mensch und Tier sowie Schadensbekämpfung- und Vorbeugung gehört die Ereignisbewältigung bei Bränden, Explosionen, Elementarereignissen, Unfällen, Notlagen, Katastrophen und anderen gefährlichen Ereignissen zur Kernkompetenz der Berufsfeuerwehr. Über 100 Mitarbeitende, davon 80 Feuerwehrleute im 24-Stunden-Schichtbetrieb, bilden das Kompetenzzentrum der Berufsfeuerwehr Bern.

Weiter ging die Fahrt über Thun nach Sigriswil zum Mittagessen. Um die Pfunde abzuarbeiten, besuchte die Gruppe die 340 m lange und 180 m hohe Panoramabrücke, welche über die Gummischlucht hinweg die Dörfer Sigriswil und Aeschlen verbindet. Das filigrane architektonische Meisterwerk gehört zu den längsten und höchsten Fussgängerhängebrücken Europas.

Nach kameradschaftlichem Zusammensein ging die Fahrt weiter über den Brünig nach Luzern und zurück nach Strengelbach. (WZ)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
JAZZ, BLUES AND MORE
Regio4Fun
St. Peter at Sunset Kestenholz
Regio4Fun
20. VolksSchlager OpenAir
Partner