Von Zofingen hinaus in die weite Zirkuswelt

051018_reg_circus_royal_gross.jpg
Nach langer Zeit im Ausland hat Reto Hütter im Circus Royal eine neue Heimat gefunden. zvg
051018_reg_zirkus1_zvg.jpg
Im Umfeld der Zirkus-Familie fühlt sich Reto Hütter wohl (zVg)

Zieht man den Vergleich zu Reto Hütters späterer Laufbahn, war sein Leben zu Beginn nicht allzu aussergewöhnlich. An der Oberen Promenade in Zofingen, ganz in der Nähe des Pulverturms in der Altstadt, hatte Hütter lange Zeit sein Zuhause. Nach der Handelsschule in Aarau war er in der Buchhaltung einer Bank tätig. Nebenbei spielte er Geige im Zofinger Stadtorchester. Doch Hütters Traum war bereits seit Kindestagen der Zirkus. Es war eine Zeit, als in Zofingen noch jedes Jahr die Wagen der Zirkusse Nock, Olympia und Knie auffuhren. Wenn Hütter auf der Spielplatzschaukel eine gewisse Höhe erreichte, konnte er jeweils das Zeltdach auf dem Forstacker erkennen. «Es war immer, als wäre ich im Zirkus geboren. Ich hatte das so tief in mir drin», erzählt er. Mit 25 Jahren bewarb sich Hütter in Deutschland beim weltberühmten Zirkus Sarrasani. Als er von Frau Sarrasani gefragt wurde, was er denn gerne machen würde, meinte er «Medienchef». Daraufhin antwortete sie: «Wir probieren es mit Ihnen.» Es war der Beginn eines Abenteuers, welches bis heute anhält.

Eindrückliche Karriere

Emotional war der Abschied von seinen Eltern im Frühjahr 1985 am Flughafen. «Mama hat geweint und Papa hielt mich einfach fest», erinnert sich Reto Hütter heute. Er selbst lebte sich schnell in der Zirkuswelt ein, auch wenn er seine Eltern vermisste. SMS und Skype gab es wohlgemerkt noch nicht. Besonders in Erinnerung bleibt Hütter eine Nacht, als er die Verantwortung hatte, den Sarrasani-Sonderzug problemlos nach Berlin zu überführen. Mitten in der Nacht war der Zug umstellt und hell beleuchtet von DDR-Grenzwächtern mit ihren Taschenlampen. Hütter wurde nervös. «Doch als ich den Grenzwächtern erzählte, dass ich aus der Schweiz komme, wurden sie sofort ganz freundlich und stellten mir Fragen zum Leben in der Schweiz und zur Schokolade.» Seine Heimat Zofingen blieb stets in Hütters Herzen. «Besonders wenn jeweils Kinderfest war, tat es besonders weh, dass ich nicht dabei sein konnte. Und am 1. August war ich in Gedanken immer auf dem Heitern.» Nach dem Engagement für den Circus Sarrasani war Hütter für zahlreiche weitere europäische Zirkusunternehmen tätig. Herzprobleme zwangen ihn schliesslich zur Rückkehr in die Schweiz, wo er seit dem Frühjahr 2017 für die Medienarbeit des Circus Royal verantwortlich ist.

Turbulenter Sommer

Für das Unternehmen der Gasser-Dynastie war es bisher kein einfaches Jahr. «Der Tod des langjährigen Direktors Peter Gasser im August geht uns allen sehr nah», sagt Reto Hütter. Hinzu kamen Berichterstattungen der Medien aufgrund eines eingeleiteten Konkursverfahrens gegen die Circus Royal Betriebs GmbH. «Die Schlagzeilen in den Medien haben unsere Leute mehr verunsichert als das Konkursverfahren selbst», sagt der 57-Jährige. Mittlerweile sei die Stimmung aber wieder lockerer. Und auch die finanzielle Situation habe sich wieder etwas entspannt. «Seit der heisse Sommer vorüber ist, haben die Leute wieder mehr Lust auf Zirkus und unsere Vorstellungen sind wieder besser besucht.» Die Zukunft des Circus Royal sei mittelfristig nicht gefährdet. Die Tourneeplanung für das Jahr 2019 ist im Gang.

Vorstellungen Circus Royal in Oftringen: Fr./Sa., 15 Uhr/20 Uhr So., 11 Uhr/15 Uhr Standort: Zürichstrasse/Kindergarten Bistro mit Beat Breu jeweils ab 10 Uhr.

051018_reg_zirkus4_zvg.jpg
Beim Circus Sarrasani begann Hütters Zirkus-Karriere. (zVg)
051018_reg_zirkus8_zvg.jpg
Mit Schauspielerin Inge Meysel beim Circus Fliegenpilz. (zVg)
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Mithilfe im Pferdestall, Mitarbeiter,
Gastropersonal inkl. Sommeraus, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant Bahnhof
Putzfrau und Servicehilfe gesu, Mitarbeiter,
Gemeinde Oftringen
Leiter/in-STv Einwohnerd., Mitarbeiter, Oftringen
Jahresinserat, ,
Aircom Swiss AG
freundliche Stimme, 4665 Oftringen, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Stéphanie Berger - No Stress, no Fun!
Regio4Fun
Air and Space Days im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner