Ein Lager geprägt von Spass und Musik

111018_luz_musikschule_reiden1_zvg.jpg
«Music Is Their First Love»: Diese Kinder und Jugendlichen aus Reiden bewiesen während des Lagers in Sedrun GR, dass sie die Musik im Blut haben. ZVG

Das Musiklager der Regionalen Musikschule Reiden ging am vergangenen Freitag erfolgreich zu Ende. Mit rund 60 Kindern und Jugendlichen reiste das Lagerteam zum ersten Mal unter der Leitung der Musikschulleiterin Sonja Wagenbichler für eine Woche ins bündnerische Sedrun. Dort wurde unter Anleitung der Lehrpersonen fleissig für das Abschlusskonzert am Freitag in Reiden geübt.

Im Lager kamen natürlich auch Spiel und Spass nicht zu kurz. Bei Fussball-, Hockey- und Minigolfturnieren sowie beim Basteln und beim Lotto konnten die Schüler dank den grosszügigen Sponsoren tolle Preise gewinnen. Dies spornte alle zu Höchstleistungen an und die Podestplätze waren hart umkämpft. Leider fiel der Ausflug am Dienstag dieses Jahr wieder einmal sprichwörtlich ins Wasser. Für das Lagerteam ist schlechtes Wetter am Dienstag schon fast eine Tradition. Das Programm wurde deshalb kurzerhand umgestellt und anstelle von Bahnfahrt und Wanderung gab es Spielplausch und einen freien Nachmittag, der von einigen auch zum Üben benutzt wurde. Ein Highlight waren die feinen Nussgipfel, welche das Küchenteam rund um Rosmarie Schneeberger, Priska Binder und Irene Kneubühler selbst gebacken hatte. Am Mittwochabend fand mit dem sogenannten «bunten Abend», ein weiterer Höhepunkt des Lagers statt. In sechs Gruppen wurden Vorführungen dargeboten und lustige Spiele durchgeführt. Auch das Leitungsteam gab eine unterhaltsame Darbietung zum Besten.

Feierliches Jubiläumsjahr

Doch das Lager stand nicht nur im Zeichen von Spiel und Spass. Auch das musizieren kam nicht zu kurz. Am Donnerstag fanden die Hauptproben noch in Sedrun statt. Der Tag präsentierte sich mit strahlend schönem Wetter von seiner besten Seite und die Kinder und Jugendlichen überzeugten schon dort mit ihren musikalischen Fortschritten. Nach den Hauptproben durften sich alle sicher sein, am Konzert, welches ausserordentlich am Freitag in Reiden stattfinden würde, zu glänzen.

Das Musikschullagerkonzert am Freitag fungierte als Auftaktkonzert in das Jubiläumsschuljahr. Die Regionale Musikschule Reiden feiert ihr 50-jähriges Bestehen. Das Konzert im Hotel Restaurant Sonne in Reiden fand dementsprechend in würdigem Ambiente statt.

Den Konzertauftakt machte die B-Band, ein Blasorchester der jüngeren Teilnehmenden, unter der Leitung von Sebastian Benz. Sie spielten ihre Stücke konzentriert und nahezu fehlerfrei. Sogar eine Zugabe hatten sie vorbereitet, die sie nach dem lauten Applaus noch präsentierten. Anschliessend spielte das Perkussionsensemble drei Stücke. Konzentriert lauschte das Publikum der anspruchsvollen Musik.

Bekannte Hits im Repertoire

Geleitet wurden die Schlagzeuger von Christof Erlacher, der am Konzert von Urs Stocker vertreten wurde. Die Popband, geleitet von Lea Fries, performte überzeugend aktuelle Hits. Beim letzten Song «Oh Jonny» holten sie zur Ergänzung Bläserinnen und Bläser auf die Bühne, welche sich perfekt in den Klang einfügten. Nach der Pause formierte sich die Holzblasformation mit den fortgeschrittenen Schülerinnen und Schülern auf der Bühne. Mit hoher Präzision und viel Virtuosität spielten sie zwei Stücke, die ihr Können optimal präsentierten. Einstudiert hatten sie ihre Stücke mit Christina Wyss Djoukeng. Anschliessend bewiesen die Blechbläser unter der Leitung von Philipp Renggli ihr Können. Die A-Band, zusammengefügt aus den Holz- und Blechbläsern, ebenfalls dirigiert von Philipp Renggli, spielten mit «Fischer» von Patent Ochsner und «079» von Lo & Leduc zwei Schweizer Hits und schlossen den Konzertteil fulminant ab.

Vor dem Abschluss wurden zahlreiche Helferinnen und Helfer verdankt. Danach folgte ein weiterer Höhepunkt des Konzerts. Die ganze Lagerband 2018 mit allen Teilnehmenden spielte mit «Alperose» von Polo Hofer einen absoluten Klassiker und rundeten das Konzerterlebnis perfekt ab. Nach dem geglückten Auftritt in Reiden konnten alle Teilnehmenden glücklich, zufrieden und mit einem Strahlen in den Augen nach Hause fahren und den fehlenden Schlaf aufholen. (SWA)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Mithilfe im Pferdestall, Mitarbeiter,
Gastropersonal inkl. Sommeraus, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant Bahnhof
Putzfrau und Servicehilfe gesu, Mitarbeiter,
Gemeinde Oftringen
Leiter/in-STv Einwohnerd., Mitarbeiter, Oftringen
Jahresinserat, ,
Aircom Swiss AG
freundliche Stimme, 4665 Oftringen, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Stéphanie Berger - No Stress, no Fun!
Regio4Fun
Air and Space Days im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner