Wauwiler Budget 2019 rechnet mit Aufwandüberschuss

geld.jpg
Archivbild (RAN)

Das Budget wurde nun erstmals gemäss HRM2, dem kantonal neu eingeführten, harmonisierten Rechnungslegungsmodell, erstellt. Anlässlich der Orientierungsversammlung vom 28. August 2018 wurde die Bevölkerung im Detail über die neue Rechnungslegung (HRM2) mit dem politischen Leistungsauftrag und dem entsprechenden Globalbudget, als «Preisschild», informiert.

Durch die Weiterentwicklung der Gemeinde und dem damit verbundenen Bevölkerungswachstum ist es möglich, den finanziellen Handlungsspielraum, trotz zusätzlich übertragener Aufgaben, mittelfristig beizubehalten und gar auszubauen. Mit bereits laufenden und neuen Projekten bieten sich der Gemeinde viele Chancen. Gerade die Transformation der ehemaligen Glasproduktion in eine Mischnutzung mit Wohnen, Dienstleistungs-, Gewerbe- und Verkaufsflächen, mit hohen Ansprüchen an Wohn- und Aussenraumqualität, wird begeistern. Wauwil besitzt eine zeitgemässe Infrastruktur, insbesondere eine gute Verkehrsanbindung, mit S-Bahn-Haltestelle mitten im Dorf. Die schöne Wohnlage und die nahen Erholungsmöglichkeiten in der intakten Naturlandschaft werden sehr geschätzt.

Wie in den vergangenen Jahren wird die bewusste Ausgabenpolitik gezielt weiterverfolgt. Das angestrebte Bevölkerungswachstum sowie das Steueraufkommen führen ab dem Jahr 2020 wieder zu Ertragsüberschüssen von bis zu 1.19 Mio. Franken (2022). HRM2 sieht eine zwingende Neubewertung des Finanz- und Verwaltungsvermögens vor. Die Vermögenswerte müssen den tatsächlichen Werten entsprechen, die sogenannten stillen Reserven werden aufgelöst. Als Folge dieser Neubewertung wird das Eigenkapital von knapp 3 Mio. Franken voraussichtlich auf rund 10 Mio. Franken ansteigen.

In den nächsten Jahren stehen grosse Investitionsvorhaben an, die es zu finanzieren und die Folgekosten zu tragen gilt. Darunter fallen unter anderem der Bau von Infrastrukturanlagen bei der Ver- und Entsorgung sowie die Sanierung der Bergstrasse. Im Weiteren wird die Machbarkeit eines Zentrums für Gesundheit sowie für weitere Angebote geprüft.

Über das Budget wird an der Gemeindeversammlung vom 4. Dezember 2018 abgestimmt.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Kobelt AG
Projektleiter, 9437 Marbach, Mitarbeiter, Marbach
Hotel-Restaurant Krebs
1 Küchenchef/1 Servicemitarbeiter, 2540 Grenchen, Mitarbeiter,
sol-tax treuhand GmbH
Treuhandsachbearbeiter 80-100%, 4542 Luterbach, Mitarbeiter, Luterbach
Strahm Haustechnik GmbH
San.-Installateur, 4538 Oberbipp, Mitarbeiter,
Restaurant Desperado
Service- u. Küchengehilfe, 4563 Gerlafingen, Mitarbeiter, Gerlafingen
Lagerhaus Lohn
Aushilfe-Chauffeur Kat. C/E, 4573 Lohn-Ammannsegg, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Cesar Millan in der St. Jakobshalle
Regioreisen
ZT-Leserreise Alpenglühen
Partner