Jetzt ist es definitiv: Gemeinderat Markus Dietrich tritt zurück

Dietrich.jpg
Markus Dietrich ist vor nur zwei Jahren in den Gemeinderat gewählt worden. Foto: zvg

Markus Dietrich (FDP) wird als Gemeinderat von Wikon zurücktreten. Der 57-jährige Bildungsverantwortliche bestätigte am Freitag eine Mitteilung der Gemeinde. Dietrich will sich nach seiner Demission Ende März 2019 vollends auf seine Tätigkeit im Kantonsspital Luzern konzentrieren. Mit ein Grund für sein Rücktritt sind aber auch die jüngsten Vorfälle in der Causa Kunzelmann. Vier Mitglieder des Wikoner Gemeinderats – unter anderem Dietrich – haben dem Gemeinderat Wolfgang Kunzelmann (SVP) sämtliche Dossiers entzogen – zu Unrecht, wie vor wenigen Tagen publik wurde (wir berichteten). Damit kehrte aber noch keine Ruhe ein: Bei der Staatsanwaltschaft Sursee sind gegen jedes Gemeinderatsmitglied Strafverfahren wegen Amtsmissbrauch, Ehrverletzung, Urkundenfälschung im Amt und Amtsgeheimnisverletzung hängig. «Ein Umfeld, wo kein gegenseitiges Vertrauen mehr vorhanden ist und keine freie Meinungsäusserung mehr gewährt wird – das brauche ich nicht», sagt Dietrich auf Anfrage dieser Zeitung. Ferner ist für Dietrich auch die verlorene Urnenabstimmung Ende September ein Beweggrund. Der Gemeinderat wollte in Zukunft eine Bildungskommission ohne Entscheidungsgewalt. Dietrich war als Bildungsverantwortlicher federführend für den Antrag des Gemeinderates. Die Schulpflege stellte sich gegen diesen Antrag. 72 Prozent der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger lehnten die Änderung der Gemeindeordnung und somit den Antrag des Gemeinderates schliesslich ab.

Markus Dietrich ist vor nur zwei Jahren in den Gemeinderat gewählt worden. Die Ersatzwahl war nötig geworden, nachdem Hans Golling verzichtet hatte. Für Markus Dietrich klappte es damals mit der Wahl in ein öffentliches Amt, nachdem er 2015 für die Schulpflege kandidiert hatte, aber es äusserst knapp nicht in dieses Gremium schaffte.

Am Freitagabend treffen sich die Ortsparteien gemäss gut informierter Quelle noch zu einer informellen Aussprache betreffend die Zukunft der Gemeinde.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Hotel-Restaurant Linde
Service-Aushilfe, 4665 Oftringen, Mitarbeiter, Küngoldingen
Stamex GmbH
Werkzeugmacher/Polymechaniker, 4533 Riedholz, Mitarbeiter,
Tschanz Grabenlos AG
Mitarbeiter für grabenlosen Leitungsbau + Tiefbau, 4542 Luterbach, Mitarbeiter, Luterbach
RZG Immobilien AG
Coiffeur/ Coiffeuse, Mitarbeiter,
INSIDE
Inside, 4500 Solothurn, Mitarbeiter,
KSB (Schweiz) AG
Technischer Sachbearbeiter, 4665 Oftringen, Mitarbeiter, Oftringen
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regioreisen
Weihnachtsshopping in Freiburg im Breisgau: Donnerstag, 13. Dezember 2018
Regio4Fun
Danceperados of Ireland: Spirit of Christmas Tour 2018
Regio4Fun
The Gospel Family Zofingen
Regio4Fun
Jahreskonzert - Jmanuel und Evamaria Schenk Stiftung
Partner