Regionales Alterszentrum Schöftland AG entlässt Zentrumsleitung Thomas Steidle

steidle.jpg

Der Verwaltungsrat des Regionalen Alterszentrum Schöftland AG gibt bekannt, dass er sich von Zentrumsleitung Thomas Steidle getrennt hat. Herr Steidle ist bis zum Ende der Beschäftigungsdauer freigestellt und somit nicht mehr operativ für das Alterszentrum tätig. Der Verwaltungsrat des Regionalen Alterszentrum Schöftland AG dankt Herrn Steidle für seine Dienste als Zentrumsleitung des Regionalen Alterszentrums Schöftland AG und wünscht ihm privat und beruflich alles Gute.

Personalmutation hat keinerlei Auswirkungen für Bewohner und Belegschaft
Die Stelle des Zentrumsleitung ist bereits durch Heinz Koch, einen qualifizierten Zentrumsleiter, ad-interim neu besetzt, bis die definitive Nachfolge der Zentrumsleitung geklärt ist. «Mithilfe des kurzfristigen Ersatzes können wir gewährleisten, dass der Betrieb unseres Alterszentrums ohne Einschränkungen weitergeführt wird», bekräftigt Herr Uwe Matthiessen, Verwaltungsratspräsident Regionales Alterszentrum Schöftland AG. «Ebenso ist sichergestellt, dass die Personalmutation auf Ebene der Zentrumsleitung keinerlei Nachteile für unsere Belegschaft zur Folge hat», führt er weiter aus. Aktionärsgemeinden, Verein, Geschäftsleitung, Kader und Belegschaft sowie weitere Netzwerkpartner wurden am heutigen Montag offiziell von der Entlassung Herrn Steidles informiert. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Entlassung Steidle

Lina
schrieb am 13.11.2018 13:08
Guter Kommentar Sonnenschutz, und die alten Mitarbeiter sollen zurück.

Entlassung Steidle

Sonnenschutz
schrieb am 12.11.2018 18:31
Das wurde aber auch Zeit! Kiceva gleich mit ...
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regioreisen
Winterlicher Blick aus dem Führerstand
Partner