Inwil/A14: Frau mit Kleinkind im Wagen verursacht Selbstunfall - Kind unverletzt

VU_Inwil.jpg
Bild: Kapo LU
VU_Inwil1.jpg
Bild: Kapo LU

Am Sonntag, 18. November 2018, ca. 14:00 Uhr, fuhr eine Fahrzeuglenkerin auf der Autobahn A14 in Inwil Richtung Luzern. Aus noch ungeklärten Gründen geriet das Fahrzeug ins Schleudern, drehte sich um die Hochachse und fuhr gegen die Böschung. Dabei kippte das Auto und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die Autofahrerin und ihr 4-jähriges Kind wurden durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt. Das Kind blieb unverletzt.
 
Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 6‘000 Franken (Totalschaden).

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
JAZZ, BLUES AND MORE
Regio4Fun
St. Peter at Sunset Kestenholz
Regio4Fun
20. VolksSchlager OpenAir
Partner