Olten: Person wird von Zug erfasst und tödlich verletzt

Bahnhof_Olten1.jpg
Der Bahnhof Olten (Archivbild Bruno Kissling)

Am Montagmorgen, 19. November 2018, kurz nach 8.30 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Solothurn die Meldung ein, dass beim Bahnhof Olten eine Person von einem Zug erfasst worden sei. Unverzüglich rückten Einsatzkräfte der Polizei, des Rettungsdienstes, der Staatsanwaltschaft, der Transportpolizei und der SBB vor Ort aus, konnten aber nur noch den Tod der verunfallten Person feststellen.

Die Staatsanwaltschaft Solothurn hat zusammen mit der Kantonspolizei Solothurn unverzüglich Ermittlungen zur Klärung des Hergangs und der Umstände aufgenommen. Gemäss derzeitigem Erkenntnisstand bestehen keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regioreisen
Winterlicher Blick aus dem Führerstand
Partner