SVP Zofingen: Henzmannstrasse: Tempo 50 ist weiterhin richtig

Henzmannstrasse.jpg
Die Henzmannstrasse in Zofingen (Archivbild bkr)

Vor gut zwei Jahren scheiterte das stadträtliche Sanierungsprojekt der Henzmannstrasse vor dem Einwohnerrat an der damit verbundenen Einführung von Tempo 30. Nun liegt die grundsätzlich unbestrittene Sanierung wieder auf, jedoch zum Erstaunen der SVP wieder mit Tempo 30. Die Argumentation des Stadtrats ist ziemlich genau gleichgeblieben. Die SVP-Fraktion hat recherchiert, sich vor Ort ein Bild gemacht und einen Spezialisten des Kantons beigezogen. Dabei kam heraus, dass es keine zwingenden objektive Gründe für die Einführung einer 30- er-Zone gibt.

Die Henzmannstrasse ist keine Quartier-, sondern eine Sammelstrasse. Sinn der Sammelstrasse ist ein rasches Durchführen des Verkehrs aus den Quartieren. Die Henzmannstrasse beginnt bei der Unteren Grabenstrasse mit Tempo 50, führt durch einen Tempo-50-Kreisel und endet in Strengelbach wiederum im Tempo 50. Sie führt grösstenteils durch Industriezone (Arbeitszone 2 mit Lärmempfindlichkeit III) sowie Wohn- und Arbeitszone 3 und 4 mit Lärmempfindlichkeit II. Für die einmündenden Quartierstrassen können die Sichtzonen zum Ein- und Ausfahren mit moderaten Massnahmen eingehalten werden. Die meisten angrenzenden Wohnliegenschaften sind seitig oder rückwärtig in Quartierstrassen erschlossen.

Die ins Feld geführten Argumente der «Road Safty Inspection» sind sehr ernst zu nehmen. Der SVP missfällt aber, wenn mit Unfallopfern Politik betrieben wird. Eine Variantenerarbeitung mit verkehrstauglichen Massnahmen ist gefragt, die Einführung von Tempo 30 als Patentlösung mit Sicherheit nicht zielführend. So ist ein ungenügend erkennbarer Fussgängerstreifen zu verlegen oder mit einer zusätzlichen auffälligen Signalisation zu versehen.

Der Stadtrat argumentiert mit massiv höheren Sanierungskosten, wenn Tempo 50 beibehalten würde, weil die Strasse verbreitert werden müsste. Die SVP hat nachgemessen und widerspricht. Zur Einhaltung der VSS-Norm vom 7.0 Meter Fahrbahnbreite, plus zwei Gehwege à je 1.5 Meter, reicht das bestehende Trassee auf dem allergrössten Teil der Strecke aus. Zudem zeigen die gemachten Erfahrungen aus dem Abschnitt Sanierung Wiggertalstrasse Abschnitt Kreisel Strengelbacherstrasse bis Henzmann-Kreisel und weiter bis Erzo, dass vermutlich die Fundationsschicht beziehungsweise letztlich die gesamte Strasse erneuert werden muss. Entsprechend fallen unabhängig des Temporegimes grossmehrheitlich dieselben Kosten an.

Die SVP Zofingen-Mühlethal stellt sich entschieden gegen die Entwicklung von flächendeckend Tempo 30, wie es scheinbar das Ansinnen des Stadtrats ist. Dass hierzu notwendige Strassensanierungen zu diesem Zweck verzögert und als Druckmittel benutzt werden, ist inakzeptabel.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Landbeck AG Aarau
Detailhandelsfachfrau 15-20%, Mitarbeiter, Aarau
Strahlwerk Klus
Kaufm. Angestellten, 4710 Balsthal, Mitarbeiter, Balsthal
Strahlwerk Klus
Korrisionsschutzfachleute, San 4710 Balsthal, Mitarbeiter,
Café Knaus AG
Koch / Köchin, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Excellent
Excellent, 4702 Oensingen, ,
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle, Solothurn, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner