Dem SC Langenthal reicht es nicht ganz zum Punktgewinn

40801_logo_lta_201611.jpg

Die drei vor dem Spieltag auf den ersten drei Positionen klassierten Mannschaften der Swiss League haben ihre Partien allesamt verloren. La Chaux-de-Fonds bleibt aber trotz der 2:6-Heimniederlage gegen Thurgau Leader.

La Chaux-de-Fonds ging zwar standesgemäss 2:0 in Führung, musste aber im Mitteldrittel den Ausgleich hinnehmen und kassierte im letzten Drittel vier Gegentreffer. Langenthal vermochte dies nicht auszunützen und verlor gegen Ajoie - ebenfalls nach einer 2:0-Führung - noch mit 2:3.

Die zweithöchste Schweizer Liga ist derzeit ähnlich ausgeglichen wie die National League. Die ersten fünf Mannschaften der Tabelle sind nur durch drei Punkte getrennt. (Noch) nicht zu den Spitzenteams gehört Kloten, das allerdings immer besser in Fahrt kommt und beim 4:1 in Visp den achten Sieg in den letzten zehn Spielen feierte.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
JAZZ, BLUES AND MORE
Regio4Fun
20. VolksSchlager OpenAir
Partner