Reitnau: Junglenker kommt von Fahrbahn ab und prallt gegen Liegenschaft

PB291895.jpg
Bild: Kapo AG
PB2918901.jpg
Bild: Kapo AG

Ein 19-jähriger Schweizer kam gestern Donnerstag, 29. November 2018, 21.15 Uhr mit seinem Auto in Reitnau, Störzli, von der Strasse ab und verursachte einen Selbstunfall. Der Neulenker aus der Region fuhr mit einem VW in eine Rechtskurve, worauf er geradeaus von der Fahrbahn abkam. Auf dem Dach liegend kam das Unfallauto an einer Fassade einer Liegenschaft zum Stillstand. Alle vier Insassen konnten sich aus dem beschädigten Fahrzeug befreien. Sie mussten durch die Ambulanzbesatzungen zur Kontrolle ins Spital geführt werden. Sie dürften alle nur geringfügige Verletzungen erlitten haben.

Neben der Kantonspolizei standen auch die Regionalpolizei Zofingen und die Feuerwehr AttelwilReitnau im Einsatz.

Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs eingeleitet. Sie nahm dem Unfallfahrer den Führerausweis auf Probe vorläufig zu Handen der Entzugsbehörde ab. Der Sachschaden an Fahrzeug und Gebäude kann noch nicht genau beziffert werden.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
JAZZ, BLUES AND MORE
Regio4Fun
St. Peter at Sunset Kestenholz
Regio4Fun
20. VolksSchlager OpenAir
Partner