ZT TalK

Franziska Roth im ZT-Talk: «Ich habe gar niemanden überfallen»

Roth_Talk.jpg
Rgeierungsrätin Franziska Roth im Gespräch mit ZT-Chefredaktor Philippe Pfister (Bild: Raphael Nadler)

Seit fast zwei Jahren sitzt die SVP-Politikerin Franziska Roth (54) in der Aargauer Kantonsregierung. Der Einstieg ins Exekutivamt war alles andere als einfach: Als Richterin sei sie es nicht gewohnt gewesen, im Fokus der Öffentlichkeit zu stehen – als Regierungsrätin stand sie nun plötzlich im Rampenlicht und musste viel Kritik einstecken. Erst kürzlich hagelte es wieder kritische Voten, als Franziska Roth die möglichen Standorte für eine kantonale Asyl-Grossunterkunft bekannt gab. Die betroffenen Gemeinden – darunter auch Rothrist – fühlten sich überfallen. Im ZT-Talk nimmt Franziska Roth ausführlich Stellung dazu und erklärt überdies den Entscheid der Regierung, kein Bundesasylzentrum zu bauen – was im benachbarten Kanton Basel-Land auf Kritik stiess.

 

 

TV-Sponsoren


logos_hp_805x424_css.jpg
logos_hp_805x424_siegfried.jpg
logo-akb-rgb-721.jpg

Servicepartner


logos_hp_805x424_WF.jpg