In Staffelbach steigen die Steuern von 114 auf 119 Prozent

ankenberg_staffelbach_fdu.jpg
Die Stimmbürger haben der Teilrevision der Nutzungsplanung «Ankenberg» zugestimmt. Bild: Flurina Dünki/Archiv

Die Gmeind (84 von 894 Stimmbürger anwesend) hat alle Traktanden genehmigt. Die Teilrevision der Nutzungsplanung «Ankenberg» wurde angenommen. Die Versammlung sagt Ja zum Kauf eines Pikettfahrzeugs für die Regiowehr Suhrental. Der Beitrag der Gemeinde Staffelbach beläuft sich auf knapp 80 000 Franken. Die Stimmbürger genehmigen auch das Budget mit einem Steuerfuss von 119 Prozent (+5 Prozent) mit 56 Ja- zu 12 Nein-Stimmen. Trotzdem schliesst das Budget mit einem Aufwandüberschuss von 162 000 Franken. Die Ortsbürger (38 von 158) haben vor der Einwohnergmeind den Abklärungen zum Verkauf des Mutschlihaus zugestimmt. Auch die Überführung des Forstreservefonds in den Waldfonds wurde gutgeheissen. Das Budget der Ortsbürger schliesst mit einem Ertragsüberschuss von 53 000 Franken.

Einen ausführlichen Bericht über die Gemeindeversammlung von Staffelbach lesen Sie am Montag im Zofinger Tagblatt.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
JAZZ, BLUES AND MORE
Regio4Fun
St. Peter at Sunset Kestenholz
Regio4Fun
20. VolksSchlager OpenAir
Partner