Die Angst vor dem Abwasch

Logo_SMS_neu.jpg

Peter Staub, 07:22: Guten Morgen Michel! Nochmals herzliche Gratulation zum 27:16-Sieg im Gnagi-Spiel gegen Muri II! Das war eine starke Vorstellung von euch, ich war beeindruckt!

Michel Küng, 07:26: Hoi Präsi! Danke, wir haben echt ein tolles Spiel abgeliefert. Da kann ich auch meine Bauchschmerzen verkraften, die mich jeweils am Sonntagmorgen plagen. Aber die Gnagis und Dagmersellerlis schmecken nach zwei Punkten einfach viel besser;)

PS, 07:34: Dieses Gefühl kenne ich nur zu gut! Dass du und deine Mitspieler die Bäuche vollgeschlagen habt, war aber nicht mehr als der verdiente Lohn. Schliesslich habt ihr mit eurem Erfolg dazu beigetragen, den TV Dagmersellen in ein positives Licht zu rücken. Die Stimmung in der Chrüzmatthalle war mit 530 Besuchern genial! Das bekam auch unsere Vereinskasse zu spüren;)...

MK, 07:36: Haben wir doch gerne gemacht;)... Für Spiele wie diese gehen wir ja dreimal pro Woche in den Trainings bis an unsere Grenzen!

PS, 07:42: Dass ihr bis in die Zehenspitzen motiviert wart, ist mir bereits beim Einlaufen aufgefallen. War das der Grund für die abgeklärte Vorstellung in der Defensive? Immerhin habt ihr mit den 16 Gegentreffern einen neuen Saison-Bestwert aufgestellt.

MK, 07:45: Es stimmt schon, dass wir mit der kompakten Abwehr die Basis zum Erfolg gelegt haben. Das freut mich als Torhüter natürlich besonders;)... Wir wollten diesen Sieg unbedingt, aber ich muss gestehen: Das eigene Tor zu verriegeln, war nicht unser grösster Ansporn.

PS, 07:48: Wirklich nicht? Wie schafft ihr es dann, Jahr für Jahr im Gnagi-Spiel eine erfolgreiche Leistung abzurufen? Gibt es etwa ein Wundermittel, von dem ich nichts weiss?

MK, 07:59: Nein, wo denkst du hin?! Seit Jahren treffen unsere Trainer mit dem Gnagi-Küchenchef im Vorfeld des Anlasses dieselbe Abmachung: Sollte die erste Dagmerseller Mannschaft ihr Meisterschaftsspiel verlieren, muss sie das gesamte dreckige Geschirr abwaschen – und zwar von Hand!!! Es versteht sich von selbst, dass wir Spieler auf diese mühsame Nachtschicht gerne verzichten ...

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Landbeck AG Aarau
Detailhandelsfachfrau 15-20%, Mitarbeiter, Aarau
Strahlwerk Klus
Kaufm. Angestellten, 4710 Balsthal, Mitarbeiter, Balsthal
Strahlwerk Klus
Korrisionsschutzfachleute, San 4710 Balsthal, Mitarbeiter,
Café Knaus AG
Koch / Köchin, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Excellent
Excellent, 4702 Oensingen, ,
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle, Solothurn, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner