Die wohl letzten Töne der Blaskapelle sind verklungen

041218_luz_mg_wikon.jpg
Das Trompeten- und Cornettregister (von links): René Häfliger, Marcel Nöthiger und Christoph Wüest. Rosmarie Brunner

Etwas Wehmut lag in der Luft, als die Blaskapelle MG Wikon letzten Samstag zum Unterhaltungskonzert in der Wikoner Mehrzweckhalle lud. Denn mit diesem Auftritt verabschiedete sich der Verein von seinem Publikum. Zum letzten Mal traten die Musikantinnen und Musikanten unter der Leitung von Dirigent Christian van Rijs auf.

Doch von Trübsal war während des Konzertes nichts zu spüren. Den Auftakt machte das Bläserensemble Brassinis der Regionalen Musikschule Reiden. Unter der Leitung von Philipp Renggli präsentierte es einen erfrischenden musikalischen Einstieg, spielte Stücke wie «Chicken Nuggets» oder «Napoleons March» gekonnt und entlockten dem Publikum so viel Beifall, dass eine Zugabe ausser Frage stand.

Immer wieder gern gehört

Mit dem bodenständigen «Blaskapellen»-Marsch von Walter Boss eröffnete die Blaskapelle MG Wikon nach kurzer Pause den Hauptteil des Abends. Der eigentliche Schwerpunkt der Formation bildet aber seit 14 Jahren die böhmisch-mährische Blasmusik. Die folgenden fünf Stücke waren allesamt in diesem musikalischen Genre zu verorten, das oft fröhlich und unbeschwert, manchmal sentimental-emotional daherkommt. «Der Beerensammler» von Vaclac Kuzel, eine recht anspruchsvolle Komposition, eröffnete diesen Reigen, gefolgt von dem Walzer «Tausend Sterne» von Slava Tkacuk und der Polka «Kinderaugen» von Wenzel Zittner. Darauf erklang die Polka «Böhmische Liebe» von Matthias Rauch durch den nahezu vollbesetzten Saal, bis mit dem Polkalied «Bis bald, auf Wiederseh’n» doch noch etwas Melancholie durch den Raum drang.

Auch nach der Pause blieben die Wikoner Musikantinnen und Musikanten ihrem Stil treu. «Sempre Avanti», der Marsch von Julius Fucik, erfreute das Publikum ebenso wie die beiden Polkas «Am Fuchsberg» und «Lausbubenstreiche» von Michael Mahalek sowie Wilfried Bernath und Franz Watz. Dann trat Präsident Hans Arnold von der Blaskapelle ans Mikrofon, um die zu diesem Konzert eingeladenen Jubilare herzlich zu begrüssen. Sie konnten sich über den «Geburtstagsmarsch» von Hans Möckl freuen. Mit den Polkas «S’Maderl» von Gustav Hammerschmidt, der «Löffelmeister-Polka» von Michael Kostermann und Hans Bruss und dem «Böhmischen Traum» von Norbert Gälle verabschiedete sich die Blaskapelle von ihrem Publikum – natürlich nicht, ohne mehrere vehement vom Publikum geforderte Zugaben zu spielen.

Bewegte Vereinsgeschichte

Hans Arnold blickte auf die vergangenen Jahrzehnte des Vereins zurück. 1960 gegründet, hatten die wenigsten der 23 Gründungsmitglieder – darunter der damals 15-jährige Arnold – musikalische Vorkenntnisse, dafür aber viel Enthusiasmus. «Wie es unserem Dirigenten trotzdem gelang, dass wir knapp vier Monate später mit dem Marsch «Military Escort» und der damaligen Nationalhymne «Rufst du mein Vaterland» an der 1.-August-Feier auftreten konnten, ist mir noch heute ein Rätsel», sagte Arnold. Der Verein habe in den vergangenen 58 Jahren viele Höhepunkte, aber auch immer wieder Krisen erlebt. In Erinnerung würden viele schöne Stunden des gemeinsamen Musizierens und auch der gemütlichen Feste bleiben.

Auf Ende dieses Jahres treten mindestens vier Vereinsmitglieder aus. Damit sinkt der Bestand der aktuell noch 14-köpfigen Truppe unter das für ein Musizieren als Blaskapelle nötige Minimum. Wie es weitergehen wird, entscheidet die Generalversammlung der Blaskapelle MG Wikon im kommenden März. Bis dahin wird sie noch an einigen wenigen Anlässen im kleinen Kreis teilnehmen.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Gasthof Sonne
KOCH w/m EFZ, 4626 Niederbuchsiten, Mitarbeiter,
PAVA Paul von Arx AG
Kältemonteur, 4702 Oensingen, Mitarbeiter,
Home Instead Seniorenbetreuung
Nebeneinkommen, Mitarbeiter,
Karl Anliker AG
Polymechaniker, 3360 Herzogenbuchsee, Mitarbeiter, Herzogenbuchsee
A-Niederhäuser
Hilfsmonteur - Maler, 3429 Höchstetten, Mitarbeiter, Höchstetten
AZ Kastels & AZ am Weinberg
Fachkraft Technischen Dienst, 2540 Grenchen, Mitarbeiter, Grenchen
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Open Air Kino Zofingen
Partner